Projekttagebuch

Projekttagebuch

In 2019 wollen wir die Komposttoilette fertigstellen (Dach und Innenausbau), die Drachenflügel zur Energieversorgung des Geländes weitergestalten, am Bauch und Oberschenkel der Erddrachin die Wände der Ausschachtung befestigen und Holzständer stellen, damit  die Geodätische-Domkuppel aufgesetzt werden kann. Und vielleicht kommen wir auch schon zur Rückwand der Bühne. Wer Lust hat bei der Gestaltung mitzuwirken, findet die Werkel-Termine unter Wirtschaftsgärten-Paradiesgarten-Verwirklichung oder schreibt einfach ein Email an Projektleitung NETWORKS Sigrune Essenpreis EH. Jeder ist herzlich Willkommen!

 

 

 

TAGEBUCH 2019 von Januar - Juni 2019

 

 

Ende Januar - Anfang Februar 2019

 

Seit November 2018 gehe ich regelmäßig nach dem Frühstück zur Komposttoilette. Das Dach ist zwar nur provisorisch mit Schwungtuch und kräftiger Baufolie abgedeckt, so dass der Innenraum als Toilette genutzt werden kann. Ich zeige im Folgenden nicht den Innenraum der Komposttoilette. Den möchte ich gerne erst dann zeigen, wenn er "palastartig" mit viel Gold, sehr edel und komfortabel fertig ausgebaut ist. Beim Weg dorthin bei Schnee und bedecktem Himmel bzw. im zweiten Gang bei blauem Himmel könnt Ihr mich aber jetzt schon gerne begleiten. Wir umrunden dabei quasi den Paradiesgarten.

 

 

 

Winterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grauWinterimpressionen grau

 

Mein täglicher Gang zur Komposttoilette ist für mich aus verschiedenen Gründen wichtig. Ein Grund ist mein blütenreines Gewissen gegenüber dem Wasser. Bei der Benutzung eines W(asser)C(lossett)s werden nämlich pro Person und Jahr für das Wegspülen von 560 Liter Fäkalien im WC rund 12.600 Liter Trinkwasser verschmutzt und es sei gesagt "unklärbar"! siehe dazu z.B. das ganze Thema Östrogen im Trinkwasser. Dazu kann ich nur sagen, der Komposttoilettengang sei schon allein aus diesem Grund wärmstens empfohlen. Wer sich zukünftig also besser "um seinen eigenen Scheiß" kümmern möchte, findet weitere Information hier.Weiterer Gründe, warum ich diesen täglichen Gang zur Komposttoilette nicht mehr missen möchte, sind: Ich bin jeden Tag mit meinem Toilettengang an der frischen Luft in Bewegung und jeden Tag präsentiert sich mir der Paradiesgarten neu. Und so gibt es nun auch gleich Impressionen auf dem Weg zur Komposttoilette an einem Wintertag mit blauem Himmel.

 

 

Winterimpressionen blauWinterimpressionen blauWinterimpressionen blauWinterimpressionen blauWinterimpressionen blauWinterimpressionen blauWinterimpressionen blauWinterimpressionen blauWinterimpressionen blauWinterimpressionen blauWinterimpressionen blauWinterimpressionen blauWinterimpressionen blau