Newsletterarchiv

Newsletterarchiv

08.08.2017 Geänderte Öffnungszeiten wegen Maria Himmelfahrt+++Singen macht glücklich

 

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden,


 
Maria Himmelfahrt und das mit diesem christlichen Fest eng verbundene keltische Kornfest "Lugnasad" wird am 15. August gefeiert. Dieses Jahr fällt dieses Datum auf einen Dienstag, also auf einen Landgasthof-Paulus-Ruhetag! Da wir aber finden, man sollte Feste feiern, wie sie fallen, lassen wir gleich unsere beiden Ruhetage ausfallen. Wir haben nun Montagabend, den 14. August ab 17.30 Uhr bis 22 Uhr und Dienstag, den 15. August ab 12 Uhr durchgehend bis 22 Uhr geöffnet. Und gleich am Mittwoch geht es mit dem Feiern weiter! Schon jetzt freuen wir uns darauf, die frisch gebackenen erwartungsfreudigen Erstklässer mit Schultüte und ihre stolzen Eltern und Großeltern mit Speis und Trank aus dem Füllhorn unserer Küche zu beglücken. 




Singen_macht_glücklich_Plakat_Donnerstag_ final_Termin_b.jpg




 

Schon jetzt freuen wir uns feste Feste mit Ihnen zu feiern und natürlich, Sie vorab schon anlässlich „Singen macht glücklich“ zu restaurieren.

 

Herzlichst Ihr Thomas A. Nickels

 

 

PS 1:

An Maria Himmelfahrt gib es um 18.15 Uhr im SR-Fernsehen die Kurzfassung von "Fahr mal hin - Von See zu See durch den Saar-Hunsrück-Park". Ein Film mit Liebe gedreht von Sven Rech mit stimmungsvollen, wunderschönen Bilder aus dem nördlichen Saarland und natürlich ist unserer Paradiesgarten und unser Landgasthof mit dabei. Die 45min-Langfassung gibt es in der Mediathek:

http://www.sr-mediathek.de/index.php?seite=7&id=52855

 

 

PS 2:

Das zweite Gastspiel von "The Piano Man" Donovan Aston im Landgasthof Paulus am Freitag, den 10. November 2017 Beginn 19 Uhr! Mit "One Piano - One Voice" gastiert der "Piano Man" Donovan Aston auch in diesem Jahr wieder bei uns! Dieses Mal präsentiert der Brite auf der Bühne des Wein & Genuss Zentrum im Landgasthof Paulus bekannte Songs aus Soul, Pop und Rock von Billy Joel, Lionel Richie, Phil Collins, Genesis, Rod Stewart, Robbie Williams und den Beatles. Donovan bleibt dabei nahe am Original und doch unverkennbar er selbst. Seine künstlerische Individualität lässt das Konzert zu etwas Unvergleichlichem werden. Nicht zuletzt kann der Brite zu jedem der Musiker, von denen er Stücke spielt und singt, auch eine kleine Geschichte erzählen. Und musikalisch wird es an so einem Abend in verschiedene Richtungen gehen. Denn: „Von Soul über Pop- bis Rockmusik mag ich alle Richtungen“, verrät Aston. So werden Sie erleben, dass der Mann am Piano nicht nur eine gefühlvolle Ballade zum Besten geben, sondern zwischendrin auch mal so richtig losrocken kann. Ein ganz besonderer Konzertabend eben: 2x eine Stunde – genussvoll unterbrochen mit Essen und Trinken! Der Preis der Veranstaltung beträgt 65 Euro. Darin enthalten sind der Apéritifempfang mit Amuse Bouche, das 3-Gang Menü und Entertainment der Spitzenklasse. Hier noch ein Vorgeschmack darauf, auf was wir uns jetzt schon freuen können.

20.07.2017 MERKwürdiges+++Singen macht glücklich+++Fahr mal hin+++The Piano Man+++Heimat Hunsrück - eine Sommerreise

 

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden,

 

„Singen im Landgasthof Paulus: ein besonderer Kulturort im Hochwald“, so beschreibt der SR-Moderator von „Wir im Saarland Kultur Extra“ unser Veranstaltungsformat „Singen macht glücklich“. Sie können den gesamten Beitrag von gestern in der Mediathek anschauen:
http://www.sr.de/(...)/kultur/
(es ist der letzte Beitrag ab 22min 45sec).

Im Folgenden finden Sie ein Zitat daraus:

„Die Gastgeber des Landgasthof Paulus in Nonnweiler-Sitzerath nehmen das Wort Restaurant wörtlich. Steckt darin doch das Wort restaurieren also „wiederherstellen“. Mit gutem Essen, Trinken, Ambiente und Kultur stärken sie den Körper, inspirieren den Geist und laden ihre Gäste ein, die Seele baumeln zu lassen. Die Idee der Veranstaltung „Singen macht glücklich“ ist simpel aber wirkungsvoll. Aus einem Liederbuch suchen sich die Gäste ein Musikstück aus, das sie gemeinsam anstimmen. Egal ob guter oder schlechter Sänger, jeder ist willkommen, denn der Spaß steht im Vordergrund. Der Musiker Berthold Hemmen begleitet die Teilnehmer auf dem Klavier und sorgt für die richtige Tonlage. Dass gemeinsames Singen so viel Freude bereitet, entdeckte die Landgasthofbesitzerin Sigrune Essenpreis durch Zufall wieder. Seitdem brannte sie für die Idee, in ihrer Gaststätte eine solche Veranstaltung anzubieten. Und weil singen nicht nur glücklich, sondern auch hungrig und durstig macht, können sich die Gäste vorher im Lokal stärken ….“ 




Singen_macht_glücklich_Plakat_Donnerstag_ final_Termin_b.jpg




Lust auf „Glück durch Singen“ bekommen?
Dann gib Dir Deine Glücks-Dröhnung am Donnerstag, den 10. August Beginn 19.30 Uhr!

Schon jetzt freuen wir uns, Sie anlässlich „Singen macht glücklich“ zu restaurieren oder einfach bei Ihrem Kurzurlaub auf unserer Weinterrasse nach dem Badeausflug, im mediterranen Wintergarten mit Freunden, im eleganten Esszimmer mit der Familie oder in der heimeligen Stube nach der Tafeltour-Wanderung zu verwöhnen.

Herzlichst Ihr Thomas A. Nickels

PS 1:
Am Sonntag, den 30. Juli gibt es um 15.15 Uhr einen 45min-Film im SR-Fernsehen: "Fahr mal hin - Von See zu See durch den Saar-Hunsrück-Park". Ein Film mit Liebe gedreht von Sven Rech mit stimmungsvollen, wunderschönen Bilder aus dem nördlichen Saarland und natürlich ist unserer Paradiesgarten mit dabei. Die verkürzte 30min-Fassung gibt es am Dienstag, den 15. August (Feiertag Maria Himmelfahrt) um 18:15 Uhr im SR-Fernsehen.

PS 2:
Das zweite Gastspiel von "The Piano Man" Donovan Aston im Landgasthof Paulus am Freitag, den 10. November 2017 Beginn 19 Uhr! Mit "One Piano - One Voice" gastiert der "Piano Man" Donovan Aston auch in diesem Jahr wieder bei uns! Dieses Mal präsentiert der Brite auf der Bühne des Wein & Genuss Zentrum im Landgasthof Paulus bekannte Songs aus Soul, Pop und Rock von Billy Joel, Lionel Richie, Phil Collins, Genesis, Rod Stewart, Robbie Williams und den Beatles. Donovan bleibt dabei nahe am Original und doch unverkennbar er selbst. Seine künstlerische Individualität lässt das Konzert zu etwas Unvergleichlichem werden. Nicht zuletzt kann der Brite zu jedem der Musiker, von denen er Stücke spielt und singt, auch eine kleine Geschichte erzählen. Und musikalisch wird es an so einem Abend in verschiedene Richtungen gehen. Denn: „Von Soul über Pop- bis Rockmusik mag ich alle Richtungen“, verrät Aston. So werden Sie erleben, dass der Mann am Piano nicht nur eine gefühlvolle Ballade zum Besten geben, sondern zwischendrin auch mal so richtig losrocken kann. Ein ganz besonderer Konzertabend eben: 2x eine Stunde – genussvoll unterbrochen mit Essen und Trinken! Der Preis der Veranstaltung beträgt 65 Euro. Darin enthalten sind der Apéritifempfang mit Amuse Bouche, das 3-Gang Menü und Entertainment der Spitzenklasse. Hier noch ein Vorgeschmack darauf, auf was wir uns jetzt schon freuen können.

PS 3:
„Heimat Hunsrück – eine Sommerreise zwischen Saar, Mosel, Nahe und Rhein“. Ein ganz besonderes Buch ist da entstanden. Unser Freund Günter Schmitt – ehemals SR-Moderator, Initiator des Mundart-Symposium, mit seiner Hündin Emma RundumDeutschlandWanderer und Autor zahlreicher Wanderbücher vom Saar-Hunsrück-Steig bis hin zu der Trilogie „Traumschleifen“ - erzählt in seinem gerade erschienenen Buch lustige oder skurrile Geschichten von Menschen, die im Hunsrück leben, gibt Insidertipps für Wanderungen im Hunsrück abseits der touristischen Trampelpfade und stellt Kleinode der Bewirtungskunst im Hunsrück vor. Bei uns erfährt er „Heimat pur“ oder wie er es im Dialekt mit Herz ausdrückt: "rischdisch gudd offgehoob!" 

 

PS 4:

Über „Giersch – Unkraut oder Küchenkraut“ 

wurde meine Frau BIOSpitzenköchin und Wildkräuterexpertin Sigrune Essenpreis

in den "Bunten Funkminuten" am 21.07.2017 auf SR 3 Saarlandwelle interviewt.

   

31.05.2017 Singen macht glücklich+++offener Paradiesgarten+++Voting die besten Gasthäuser Deutschlands

 

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden,

 

  

 Singen_macht_glücklich_Plakat_Donnerstag_ final_Termin_b.jpg

 

 

 

 

 

 

  

 

Wollen Sie, dass Ihre Stimme einmal wirklich zählt? Bei „Singen macht glücklich“ am kommenden Donnerstag, den 8. Juni (19.30 Uhr – 22.30 Uhr) und am Donnerstag, den 10. August übernehmen wir die Garantie dafür!

 

Hier geht’s zur Beschreibung der Veranstaltung und zur Anmeldung. Zur Erinnerung gibt es an dieser Stelle noch einmal die Kurzfassung des Formats: Wir sitzen im Wintergarten des Landgasthofs in Gruppen. Von Berthold Hemmen, dem begnadeten Pianisten und Leiter mehrerer Musikformationen, bekommen wir dann Liederbücher mit Texten von mehr als 200 bekannten Schlagern, Chansons, Pop- und Rocksongs, Volksliedern, Gospels und anderen Ohrwürmern. Dann beginnt das Wunschkonzert! Berthold fragt uns reihum, welches Lied als nächstes gemeinsam gesungen werden soll. Dann stimmt er uns durch ein kurzes Pianospiel auf das Lied ein und schon geht´́s los mit dem Glück äähm: Gesang! Damit man beim Wellness-Singen nicht gleich abhebt, empfehle ich zur körperlichen Erdung vorher noch etwas einzuverleiben (Anm. d. Red. = vorher etwas Leckeres im Landgasthof essen!) 

 

 

Tag der offenen Gartentür_25.06.2017.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Am Sonntag, den 25. Juni 2017 sind anlässlich dem "Tag der offenen Gartentür" - einer Aktion der Gartenbauvereine Saarland & Rheinland-Pfalz - ganztägig im Saarland und Rheinland-Pfalz zahlreiche Gärten darunter auch unser „Paradiesgarten“ und „Hochbeetgarten“ geöffnet. 

 

Bei dieser Aktion können sich interessierte Gartenfreunde alle beteiligten Gärten in aller Ruhe anschauen, Anregungen sammeln und mit den Gartenbesitzern Gartengespräche führen. Die „offenen“ Gärten bieten eine Vielfalt verschiedener Stilrichtungen und sind ganz nach Phantasie und Neigung der Besitzer gestaltet. Der „Tag der offenen Gartentür“ bietet Gelegenheit einen Blick über den Gartenzaun zu werfen, sich den „Freiraum“ anderer Gartenliebhaber anzuschauen und Anregungen für den eigenen Garten zu sammeln.

 

Zum "Tag der offenen Gartentür" öffnet unser Hochbeet-Garten und Paradiesgarten ebenfalls seine Pforten. Ganztägig ab 10 Uhr bis 17 Uhr führt meine Frau Sigrune Essenpreis EH, BIOSpitzenköchin, Wildkräuterexpertin und Gärtnerin durch ihr verwunschenes Gartenreich. Zu sehen gibt es 6-Eck-Hochbeete, Hügelbeete, Ideen für Beeteinfassungen, Hopfenschirm, Stangenbohnen-Wandelgang, Kräutergarten, Gras-Kartoffeln, Johannisbeerspirale, Pflanzen der Kelten, Kraftsteine, Bienenhaltung, Erddrache, Komposttoilette und einiges mehr. Wollen Sie schon mal durch die Paradiesgartenpforte spickeln, dann gehen Sie diesen Pfad.

 

Vorab oder im Anschluss an die Besichtigung des Gartens freuen wir uns über Ihren Besuch bei uns im Landgasthof Paulus, um dort unsere "vom Garten auf den Tisch Gerichte" zu genießen. Wir haben an diesem Tag natürlich durchgehend geöffnet. Anliegend die Speisekarte an diesem Tag.

 

Adresse und Informationen zum Hochbeet-Garten / Paradiesgarten des Landgasthof Paulus & Der Laden: 66620 Nonnweiler- Sitzerath, Buchenweg 16-18 (hinter dem Haus), Telefon 0 68 73 / 91 01 1; die Gärten sind von der Hauptstraße in Sitzerath aus ausgeschildert. 

 

Weitere geöffnete Gärtentüren finden Sie unter https://www.gartenbauvereine.de/vgid/

 

Ich drücke jetzt schon meinen "grünen Daumen" für gutes Wetter. Herzlichst Ihr Thomas A. Nickels

 

 

PS 1: 

Im Herbst 2017 erscheint der neue Falstaff Gasthausguide mit den besten Gasthäusern Deutschlands. Rund 1100 Betriebe werden in den Kategorien Essen, Service, Wein- und Getränkekarte sowie Ambiente nach dem 100-Punkte-System von den Gästen bewertet. Auch wir sind nun zum 3. Mal nominiert unter die 400 Besten gewählt zu werden. Danke im Voraus, dass Sie uns hier Ihre Stimme geben.

 

PS 2:

Falls Sie am „Tag der offen Gartentür“ keine Zeit finden“, so führt Sie meine Frau auch zwischen Mai bis September im Rahmen Ihrer GARTENverFÜHRUNGEN gegen einen kleinen Obulus in Form von Drachengold (= die Währung des Paradiesgartens) durch den Paradiesgarten und den Hochbeetgarten. Ein Empfang im Garten, bei dem Sie die unvergleichlichen Delikatessen aus dem Schoße von Mutter Natur hergestellt aus Wildkräutern, essbaren Blumen und Wildbeeren probieren können, ist ebenso möglich. Anfragen und Buchungen bitte im Landgasthof Paulus unter der Telefonnummer: 06873-91011 oder hier.

 

PS 3:

Gestern wurden wir darüber informiert, dass wir in dem neuen Guide des Feinschmeckers „Die besten Restaurants für jeden Tag 2017/2018“ erneut aufgeführt sind. Dieser Guide beinhaltet die 500 besten Restaurants in Deutschland für jeden Tag vom Szenelokal über Bistros bis hin zu Gasthäusern. Erscheinungstermin 14. Juni 2017.

23.03.2017 +++Frühlingserwachen+++Singen macht glücklich+++Karfreitag & Ostern+++Paradiesgarten

 

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden,

 


kalendarisch hat der Frühling am 21. März begonnen und die Natur galoppiert schon mal voraus! Schneeglöckchen und Krokusse sind fast schon verblüht, Narzissen öffnen gerade ihre gelben, nickenden Glocken und der Bärlauch treibt es auf seine lanzettliche Blattspitze! Seine Blätter sind schon so vital grün und fein Knoblauch aromatisch, dass wir diese Woche sogar vorzeitig die erste Bärlauchsuppe kochen können. Bei uns aufgetischt mit einem verlorenen Ei – vom Osterhasen?  - dazu ein gebuttertes Roggen-Dinkel-Sauerteigbrot belegt mit den ersten knackig zarten Radieschen.


 


20110325 landgasthof paulus 108.JPG


Juchhe! Es gibt keinen Halten mehr und schon in drei Wochen erscheint die germanische Frühlingsgöttin: Ostera - wir nennen ihren Auftritt: OSTERN. Ihr zu Ehren tischen wir an Ostersonntag und Ostermontag Klassiker aus unserer traditionsverbundenen ländlichen Naturküche auf. Hier geht´s schon mal zum Osternest mit der Speisekarte.


 

 

Zuvor können Sie an Karfreitag und Karsamstag - ohne zu jammern und zu klagen („die Quelle für „Kar“ ist wahrscheinlich die indogermanische Schallwurzel *gar– „schreien, jammern, wehklagen“) unser traditionelles Karwoche-Menü "Fleischlos, aber nicht reizlos" genießen. Gekocht wird mit den ersten Wildkräutern des Jahres, wie dem Scharbockskraut, dem Bärlauch, dem Gänseblümchen, der Schlüsselblume, dem Baldrian, dem Mädesüß, dem Giersch, der Gundelrebe, dem Huflattich, dem Bärenklau und anderen mehr ... Was wir Ihnen am Karfreitag, dem 14. April und Karsamstag, dem 15. April noch offerieren werden, finden Sie hier. Wer an diesen beiden „Jammer-Tagen“ nicht vegetarisch essen möchte, der kann natürlich auch aus unserer "Jubel-Karte = normalen Speisekarte“ nach Herzenslust auswählen.


 

Haben wir Sie schon etwas angesteckt mit unserem regen Frühlingstreiben? Dann flugs zu uns nach Sitzerath, es wäre ja schade, etwas zu verpassen ...

 


Vorösterliche Grüße von Thomas A. Nickels


 

PS1: 

Der nächste MERKwürdige Termin ist am Donnerstag, 06. April 2017 Beginn 19.30 Uhr mit  "Singen macht glücklich“ Anmeldung über den Link oder telefonisch unter 06873-91011. Zur WARNUNG sei gesagt: “Teilnehmer der Veranstaltung „Singen macht glücklich“ sind Sucht gefährdet! Die betroffenen Teilnehmer klagen über folgende Wirkungen: Ausschüttung der Glückshormone Dopamin und Serotonin, sowie die körpereigener Opiate ähnlich der Reaktionen des Körpers auf Sex, Konsum von Drogen oder Schokolade durch gemeinsames Singen; darüber hinaus komme es zur Steigerung der Kreativität, Intelligenz und Lebensfreude. Die Nebenwirkungen seien auch nicht unbeträchtlich. Genannt wird völliges seelisches und geistiges Abheben vor allem bei Singen mit nüchternem Magen. Wir haben als Gastronomen keinen Einfluss auf die Wirkungen. Als Maßnahme zur Bekämpfung der Nebenwirkungen empfehlen wir vor dem Singen noch etwas Leckeres zur Erdung zu essen.


 

PS2:

"Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er fordert das, was in unserer Gesellschaft am kostbarsten geworden ist: Zeit, Zuwendung und Raum." Dieses Zitat von Dieter Kienast, einem Schweizer Landschaftsarchitekten können wir aus ganzem Herzen zustimmen. In diesem Sinne geht es bei uns in den WirtschaftsGärten und im Landgasthof Paulus selbst wahrlich luxuriös zu. Erleben Sie im 2. ParadiesGartenÜberfliegerVideo, was wir mit den Zutaten Zeit, Zuwendung und Raum seit 2013 bis Herbst 2016 geschaffen haben. Das Video ist gedreht von unserem Mann mit dem Vogel ähm mit der Drohne: Peter Detzem, Projektmitglied „Paradiesgarten in Sitzerath“. Die wunderschöne Hintergrundmusik heißt Sally Gardens und ist vom Komponisten und Orgelvirtuosen Hans-André Stamm. Wer sich für mehr Information über das Paradiesgarten-Projekt interessiert, erfährt mehr unter landgasthof-paulus.de/wg_philosophie.php. Seit Beginn an führen wir auf dieser Seite auch ein Projekttagebuch. Viele Tipps zum Gärtnern, zum Bauen einer Komposttoilette, zum Arbeiten mit Weiden, aber auch Hintergrundinformationen über die Kelten findet man darin.


 


01.03.2017 Erbsensonntag+++Start von "Singen macht Glücklich"+++GARTENverFÜHRUNGEN+++Die Spielregeln des Lebens

 

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden,

 

die fleischfreie Zeit startet ab heute (Carne vale).

 

Traditionell feiert man dann am 1. Sonntag nach Fastnacht den Erbsensonntag. Am Erbsensonntag starten auch die „Saarländischen Hülsenfrüchtewochen" des Slow Food Convivium Saarland. Als Mitglied unterstützen wir diese Aktion mit besonderen Gerichten gerne, um damit auch auf das UN-Jahr der Hülsenfrüchte aufmerksam zu machen. Und so heißt es bei uns im Landgasthof ab Erbsensonntag, den 5. März bis Karsamstag, den 15. April:

 

GIVE PEAS A CHANCE

 

In diesem Zeitraum werden wir nostalgisch und tischen unsere Version der traditionellen „Erbswurstsuppe“ auf. Erbsen gehören wie auch Linsen und Bohnen zu der großen Familie der Hülsenfrüchte auch Schmetterlingsblütler genannt. Besonders Markerbsen und Linsen, deren Samen als natürliche „Konserven" die schmale Winterkost mit hochwertigem Eiweiß bereicherten, sind heute im Saarland wie auch in ganz Deutschland selten angebaute Raritäten. Im Gegensatz dazu waren diese Hülsenfrüchte neben Saubohnen, denen wir schon seit Jahren wieder ein neues Refugium in unseren WirtschaftGärten eingerichtet haben, für unsere keltischen Vorfahren im Winter die überlebenswichtige Proteinquelle schlechthin. Markerbsen sind auch untrennbar mit der saarländischen Montangeschichte und der Arbeiterkultur verbunden. Sie durften in wohl keinem Arbeitergarten und keiner Küche fehlen. "Erbsenmehl" und später die "Erbswurst" - eines der ältesten industriell hergestellten Fertiggerichte - waren in jedem "Konsumverein" erhältlich.


 

Am Erbsensonntag – 5. März 2017 – können Sie zudem noch weitere, ganz sicherlich ungewöhnliche Aspekte rund um das vielfältige Thema Hülsenfrüchte erleben:

 

12 - 18 Uhr

 

Give Peas a Chance = Erbswurstsuppe-Essen

Zusätzlich zu unserem Speisenangebot tischen wir Ihnen unsere Version der nahrhaften „Erbswurst“-Suppe auf. Freuen Sie sich schon jetzt auf unsere total hausgemachte, vegane „Schmetterling(sblütler)-im-Bauch-Interpretation“! Für ganz Eingefleischte gibt es die Suppe auch mit Westfälischer Mettwurst von der Metzgerei Steuer-Wagner in Losheim als Einlage. Hier noch ein Link zur Bliesgauölmühle: Patric Bies und sein Kompagnon Jörg Hector von der Bliesgauölmühle in Bliesransbach, sowie die Landwirtin Ulrike Benz vom Harschberger Hof bei St. Wendel haben das UN-Jahr der Hülsenfrüchte 2016 zum Anlass genommen, neben verschiedenen Linsensorten - grüne, schwarze und rote Linsen alter Sorten - auch die fast vergessenen Markerbsen in Mischkultur mit Leindotter auszusäen. Und aus dieser noch eher raren 2016er Markerbsen-Ernte kochen wir nun die leckere vegane Erbswurstsuppe.

 

14 - 18 Uhr

 

Erbsen-Bohnen-Linsen-Märchen-Erzähltisch mit Performance-Künstlerin Christine Wagner

Seit Urzeiten ranken sich um Linsen, Erbsen und Saubohnen Märchen und Mythen. Am Erzähltisch, zu dem Sie in die heimelige Stube eingeladen sind, wollen wir Sie wieder verbinden mit den in diesen alten Märchen innewohnendem Wissen. So erzählt und deutet die Performance-Künstlerin Christine Wagner neben Bohnenmärchen, dem Aschenputtel-Märchen auch Legenden.

 

18 Uhr

 

Abfahrt nach Wadrill zur Erbsenrad-Verbrennung mit anschließendem Eieressen

Auch ein reicher Brauchtumsschatz hat sich rund um die Schmetterlingsblüter über die Zeiten herausgebildet. So war es Brauch, dass alles vor Beginn der Fastenzeit gedroschen sein musste. Der Bauernbursche, der die letzte Getreide- oder Erbsengarbe ausgedroschen hatte, wurde vermummt, in Stroh aus Erbsen gewickelt und zum Erbsenbär erkoren. Auf allen Vieren gehend, wurde dieser "Tanzbär" an der Kette von einem Bärenführer im lustigen Umzug mit Musik, viel Lärm und Spaß durchs ganze Dorf geführt. Und so versteht man leicht, wenn zur Fastnachtszeit immer noch bei ausgelassenem Treiben "der Bär tobt". Jedenfalls brummte der Petz bei jeder Gelegenheit die angeblich leichten Mädchen an, denn er der Bär symbolisierte bei den Kelten auch als Vegetationsdämon den ebenbürtigen Liebhaber und Begatter der Großen Mutter. Das wilde närrische Treiben endet am Aschermittwoch, dann wird seit alters her der Bär verbrannt. Ein anderer Feuerbrauch wird bis auf den heutigen Tag im  Nachbarort Wadrill gepflegt. Hier ist es nicht der Erbsenbär, sondern ein riesiges, lichterloh brennendes Erbsenrad, das die Heimat- und Naturfreunde Wadrill jährlich am Erbsensonntag vom "Perscher Kopf" aus in den Bach rollen. Los geht´s mit dem Spektakel bei Anbruch der Dämmerung so um 19 Uhr. Um 18 Uhr wollen wir deshalb vom Landgasthof Paulus dorthin aufbrechen, um rechtzeitig vor Ort zu sein. Anschließend gibt es in der Mehrzweckhalle in Wadrill ein "Eieressen", das auch Teil der Erbsenrad-Brauchtumsfeierlichkeit ist.

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch

 

 

Ihr Thomas A. Nickels

 

PS 1:  Termin Singen macht glücklich

 

 

 

PS 2:  GARTENverFÜHRUNGEN

 

Die Gärten des Landgasthof Paulus „Paradiesgarten in Sitzerath“ und „Hochbeetgarten“, die wir im Rahmen unserer „vom Garten auf den Tisch-Philosophie“ bewirtschaften, öffnen wir zwischen Mai bis September für GartenVERführungen. Gegen einen kleinen Obulus in Form von Drachengold (= Die Währung des Paradiesgartens) führt Sie meine Frau Sigrune Essenpreis EH, BIOSpitzenköchin, Wildkräuterexpertin und Gärtnerin durch ihr verwunschenes Gartenreich. Zu entdecken gibt es neben 6-Eck-Hochbeeten, Hügelbeeten, Heu-Kartoffeln, Wildgemüsen, Johannisbeerspirale auch die Pflanzen der Kelten, Kraftsteine, wesensgemäße Bienenhaltung, die Erddrachin, eine Komposttoilette und vieles mehr. Ein Empfang im Garten, bei dem Sie die unvergleichlichen Delikatessen aus dem Schoße von Mutter Natur hergestellt aus Wildkräutern, essbaren Blumen und Wildbeeren probieren können, ist ebenso möglich. Anfragen und Buchungen bitte im Landgasthof Paulus unter der Telefonnummer: 06873-91011 oder per email info@landgasthof-paulus.de

 

 

PS 3:

 

Ruediger Dahlke, Bestsellerautor und Ganzheitsmediziner kommt am Freitag, den 24. März wieder zu einem Doppelvortrag in unsere Region. „Die Schicksalsgesetze – Spielregeln des Lebens“ werden im 1. Teil des Vortrags im Mittelpunkt stehen. Dieser Vortrag ist nach meinem Erleben grandios. Jeder nickt ja fleißig, dass man die Spielregeln kennen sollte, wenn man z.B. Fußball spielt. Kennt man sie nicht, so wundert es einem, dass man in der 1. Halbzeit fleißig Torpunkte beim Schuss in das Tor sammeln konnte und in der 2. Halbzeit ins selbe Tor geschossen, wird ein Eigentor daraus. Wird man nun mit den Spielregeln des Lebens vertraut, so fällt es einem wie Schuppen von den Augen, welche Regelverletzungen und damit unnötige Strafpunkte, die man so im Laufe des Lebens einsammelt, wegen Unkenntnis hausgemacht sind. Mit Regelkenntnissen geht das eindeutig besser: NEUES SPIEL NEUES GLÜCK!

 

01.02.2017 Valentinstag im Landgasthof Paulus+++Give Peas a Chance+++Singen macht glücklich

 

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden, 

 

 

OOH SCHRECK! Dieses Jahr fällt der Tag der Liebe, dem „Valentin sein Tag“, auf einen DIENSTAG! Haben wir nicht aus der griechischen Mythologie in Erinnerung, dass dies – wie es im französischen Mardi für Dienstag noch durchklingt – der Tag des Kriegsgotts Mars ist?

 

GEMACH, GEMACH! „Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird! (die englische Übersetzung überlassen wir an dieser Stelle lieber unserem Finanzminister J). Warum? In Blutslinie verbunden ist der Kriegsgott Mars nämlich mit Eros und der Harmonia. Dies sind seine Kinder, die er mit seiner Geliebten Venus-Aphrodite außerehelich in heißen Liebesnächten gezeugt hat. Und schon wären wir über diese Familienbande beim dem Liebespfeile schießenden Sohn Amor – wie der oft genußputtig dargestellte Eros in der römischen Götterwelt genannt wird - und bei Tochter Harmonia. Harmonia als im wahrsten Sinne des Wortes „wa(a)gemutige“ Göttin vereint die ausgleichenden, abwägenden Eigenschaften der Mutter mit den tapferen Eigenschaften des Vaters in sich. Und so haben wir am diesjährigen VALENTINS-DIENSTAG neben der allseits gepriesenen und geschätzten Liebe auch den einsatzfreudigen, tatkräftigen Gegenpol im Boot, als Erinnerung daran, dass wirkliche Harmonie - und sei es im Wortgefecht - auch erkämpft sein will, denn oft führt alles andere zu einem faulen Kompromiss!

 

Und so wollen wir nun aus diesem Bewusstsein heraus das Geschehen am Valentinstag bei uns im Landgasthof Paulus durch die rosarot gefärbte Harmonia-Brille anschauen:

 

Valentinstag!!! oder: wie geht’s nach dem "Frühstück im Bett" weiter?

 

 

 

Mit viel Liebe zubereitete Speisen aus unserer traditionsverbundenen ländlichen Naturküche (Valentinskarte: bitte hier klicken) vermählt mit Weinen wie dem 2015 Herzstück Riesling Spätlese trocken vom Weingut Kirsten (Weltklasse!) machen diesen Abend zum Höhepunkt des Valentinstages.

 

Darüber hinaus gibt es zum Gaumenschmaus den „Ohrenschmaus“. Wir haben auch in diesem Jahr wieder Peter Simon „Sammy“, der in seiner Studentenzeit schon in den besten Hotelbars von New York mit seinem virtuosen Klavierspiel überzeugte, für diesen Abend engagiert. Neben wunderschönen Balladen reicht sein Repertoire von Frédéric Chopin über Dave Brubeck bis hin zu „Love me tender“(ja: „tender“ ist bei uns nicht nur das Fleisch…).

 

Wer dieses Jahr nicht erst auf den „letzten Drücker“ das besondere Geschenk für diesen Abend besorgen möchte, dem sei unser Valentinstag-Gutschein empfohlen (bitte hier klicken). Den kann man sich bequem ausdrucken, ausfüllen und dann ganz sicherlich „ins Schwarze äähm Herz“damit treffen.

 

Ich freue mich auf Ihren Besuch

 

 

-lichst Thomas A. Nickels

 

 

 

PS 1:

 

GIVE PEAS A CHANCE: Am Erbsensonntag – dieses Jahr am 5. März – starten die 3-wöchigen „Saarländischen Hülsenfrüchtewochen“ des Slow Food Convivium Saarland. Als Mitglied unterstützen wir diese Aktion mit besonderen Gerichten gerne, um damit auch auf das UN-Jahr der Hülsenfrüchte aufmerksam zu machen. Traditionell feiert man am 1. Sonntag nach Fastnacht den Erbsensonntag. Erbsen gehören wie auch Linsen und Bohnen zu der großen Familie der Hülsenfrüchte. Besonders Markerbsen und Linsen, deren Samen dann als natürliche „Konserven“ die schmale Winterkost mit hochwertigem Eiweiß bereicherten, sind heute im Saarland wie auch in ganz Deutschland selten angebaute Raritäten. Im Gegensatz dazu waren diese Hülsenfrüchte neben Saubohnen, denen wir schon seit Jahren wieder ein neues Refugium in unseren WirtschaftGärten eingerichtet haben, für unsere keltischen Vorfahren im Winter die überlebenswichtige Proteinquelle schlechthin. Und so ranken sich seit Urzeiten um Linsen, Erbsen und Saubohnen Märchen und ein reicher Brauchtumsschatz hat sich rund um die Schmetterlingsblüter über die Zeiten herausgebildet. So war es Brauch, dass alles vor Beginn der Fastenzeit gedroschen sein musste. Der Bauernbursche, der die letzte Getreide- oder Erbsengarbe ausgedroschen hatte, wurde vermummt, in Stroh aus Erbsen gewickelt und zum Erbsenbär erkoren. Auf allen Vieren gehend, wurde dieser „Tanzbär“ an der Kette von einem Bärenführer im lustigen Umzug mit Musik, viel Lärm und Spaß durchs ganze Dorf geführt. Und so versteht man leicht, wenn zur Fastnachtszeit immer noch bei ausgelassenem Treiben „der Bär tobt“. Jedenfalls brummte der Petz bei jeder Gelegenheit die angeblich leichten Mädchen an, denn er der Bär symbolisierte bei den Kelten auch als Vegetationsdämon den ebenbürtigen Liebhaber und Begatter der Großen Mutter. Das wilde närrische Treiben endet am Aschermittwoch, dann wird seit alters her der Bär verbrannt. Gerne weisen wir bei dieser Gelegenheit auf unseren Nachbarort Wadrill hin, an dem bis auf den heutigen Tag noch ein solcher Feuerbrauch gepflegt wird. Hier ist es nicht der Erbsenbär, sondern ein riesiges, lichterloh brennendes Erbsenrad, das die Heimat- und Naturfreunde Wadrill jährlich unter der Teilnahme vieler Schaulustiger am besagten Erbsensonntag vom „Perscher Kopf“ aus in den Bach rollen (mehr dazu unter: http://www.hnf-wadrill.de/erbsenrad ) Wir lassen an diesem Tag eine weitere Erbsentradition aufleben. Sind doch die Markerbsen untrennbar mit der saarländischen Montangeschichte und der Arbeiterkultur verbunden. Sie durften in wohl keinem Arbeitergarten fehlen. „Erbsenmehl“ und später die „Erbswurst“ - eines der ältesten industriell hergestellten Fertiggerichte - waren in jedem „Konsumverein“ erhältlich. Wir tischen Ihnen am Erbsensonntag unsere Version der „Erbswurst“-Suppe auf. Freuen Sie sich schon jetzt auf unsere total hausgemachte „Schmetterling(sblütler)-im Bauch-Interpretation“! 

 

 

PS 2:

 

SINGEN MACHT GLÜCKLICH! im Landgasthof Paulus am Donnerstag, den 9. März 2017, Beginn 19.30 Uhr. Ja, endlich ist es wieder soweit! Bei diesem von uns herbeigesehnten Singabend bekommen sie einen nicht verschreibungspflichtigen Stimmungsaufheller in zwei Dosen à 99 Minuten verabreicht. Nur den Mund müssen Sie dafür aufmachen! Die Verabreichungsform ist nämlich „oral“, aber die Ohren kommen auch auf ihre Kosten, denn das gemeinsame Singen bringt uns nicht nur in euphorische Stimmung, sondern der Chor hört sich auch noch gut an, wie selbst die letzten Skeptiker vergangener Gesangabende begeistert feststellen konnten. Zur Erinnerung hier noch einmal die Kurzfassung des Formats: Wir sitzen im Wintergarten des Landgasthofs in Gruppen. Von Berthold Hemmen, dem begnadeten Pianisten und Leiter mehrerer Musikformationen, bekommen wir dann Liederbücher mit Texten von mehr als 200 bekannten Schlagern, Chansons, Pop- und Rocksongs, Volksliedern, Gospels und anderen Ohrwürmern. Dann beginnt das Wunschkonzert! Berthold fragt uns reihum, welches Lied als nächstes gemeinsam gesungen werden soll. Dann stimmt er uns durch ein kurzes Pianospiel auf das Lied ein und schon geht´s los! Damit man beim Wellness-Singen nicht gleich abhebt, empfehle ich zur körperlichen Erdung vorher noch etwas einzuverleiben (Anm. d. Red. = vorher etwas im Landgasthof essen). Bitte melden Sie sich zum Essen, Singen oder Essen & Singen über diesen Link an. 

07.11.2016 Singen im November+++WeihnachtenSilvesterEustress+++Geschenkidee

 

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden, 

 

 

Spinnennetz_03._Nova_Quadrat.jpg

an „Samain“ (keltisch), wir sagen heute Allerheiligen dazu, und bis zum heutigen Tag erfreuten wir uns hier im nördlichen Saarland an sonnigen Herbsttagen mit Licht, das selbst Spinnennetze in unserem keltisch-interpretierten Paradiesgarten zu verwunschenen Kunstwerken macht. Doch unaufhaltsam geht das Jahr der lichtärmeren Zeit entgegen. Allerdings steigt nur bei Anwesenheit von genügend Licht unser Glückshormon Serotonin an. Was können wir nur tun? Im düsteren November hätten wir zum einen die Wahl zwischen Bitterschokolade essen und Johanniskrauttee trinken. Zum anderen – und das empfehlen wir als eine noch wirksamere Methode: SINGEN MACHT GLÜCKLICH! im Landgasthof Paulus am Donnerstag, den 10. November, Beginn 19.30 Uhr.

 

 

 

 

Verabreicht wird der nicht verschreibungspflichtige Stimmungsaufheller in zwei Dosen à 99 Minuten. Die Verabreichungsform ist „oral“, aber die Ohren kommen auch auf ihre Kosten, denn das gemeinsame Singen bringt uns nicht nur in euphorische Stimmung, sondern der Chor hört sich auch noch gut an, wie selbst die letzten Skeptiker bei den vergangenen Singabenden begeistert feststellen konnten. Zur Erinnerung hier noch einmal die Kurzfassung des Formats: Wir sitzen im Wintergarten des Landgasthofs in Gruppen. Von Berthold Hemmen, dem begnadeten Pianisten und Leiter mehrerer Musikformationen, bekommen wir dann Liederbücher mit Texten von mehr als 200 bekannten Schlagern, Chansons, Pop- und Rocksongs, Volksliedern, Gospels und anderen Ohrwürmern. Dann beginnt das Wunschkonzert! Berthold fragt uns reihum, welches Lied als nächstes gemeinsam gesungen werden soll. Dann stimmt er uns durch ein kurzes Pianospiel auf das Lied ein und schon geht´s los! Damit man beim Wellness-Singen nicht gleich abhebt, empfehle ich zur körperlichen Erdung vorher noch etwas einzuverleiben (Anm. d. Red. = vorher etwas im Landgasthof essen, wir haben ab 17.30 Uhr für Sie geöffnet, so dass Sie Ihren Gesangsabend schon ganz entspannt mit ersten Mundübungen beginnen können!) Bitte melden Sie sich zum Essen, Singen oder Singen & Essen über das Bild links „Deine Stimme zählt“ an.

 

Am Sonntag, den 11. Dezember planen wir ein stimmungsvolles Weihnachtssingen. Schon jetzt laden wir dazu Familien mit Kindern, Großeltern mit Enkeln, Tanten und Onkels mit Nichten und Neffen dazu ein. Wir beginnen mit dem Singen nach dem Mittagessen schon so gegen 15 Uhr. Jetzt schon sei verraten, dass es würzigen Glühwein, leckere heiße Schokolade und Marzipan-Bratäpfel aus unserem Steinbackofen serviert mit Vanillesoße geben wird. 

 

Was gibt es noch zu berichten? Auch dieses Jahr gibt es wieder Weihnachten und Silvester und: beide Anlässe sind näher als wir glauben und wollen, ohne dabei in Stress zu geraten, organisiert sein. Hier der Link zu unserem Weihnachts- und Silvesterangebot, kaum haben Sie es gelesen und schon sind Sie im positiven Eustress*! Eu-Ess-stressige (Neuwortkreation, die noch nicht im Duden steht, die aber das Zeug hat zum wort des Jahres gewählt zu werden :-)! ) Zeiten wünscht

 

Thomas A. Nickels

 

* Aus Wikipedia: Eustress

Als Eustress werden diejenigen Stressoren bezeichnet, die den Organismus positiv beeinflussen. Ein grundsätzliches Stress- bzw. Erregungspotenzial ist für das Überleben eines Organismus unabdingbar. Positiver Stress erhöht die Aufmerksamkeit und fördert die maximale Leistungsfähigkeit des Körpers, ohne ihm zu schaden. Im Gegensatz zum Disstress wirkt sich Eustress auch bei häufigem, langfristigem Auftreten positiv auf die psychische oder physische Funktionsfähigkeit eines Organismus aus. Eustress tritt beispielsweise auf, wenn ein Mensch zu bestimmten Leistungen motiviert ist oder Glücksmomente empfindet.

 


PS 1: Unser Elton-John-Abend vergangene Woche mit dem Ausnahmekünstler Donovan Aston war ein Traum. Mit geschlossenen Augen hätte man darauf gewettet, Sir Elton John live zu erleben. Klar, dass wir Donovan für das kommende Jahr noch am Abend wieder gebucht haben. Dann wird er uns als Piano-Man Genesis, Phil Collins und die Beatles „vorspie(g)len“.

 

 

 

PS 2 : Wer noch ein besonderes Geschenk sucht, sollte an das beste Allround-Weinglas denken, dass es derzeit gibt: DAS GABRIEL GLAS.  Gläser von Zalto wären eine weitere Option. Gerade bei Champagner, Sekt oder auch roten Burgundern treiben sie den Weingenuss auf die buchstäbliche (Zungen)SPITZE! Wenn es an Weihnachten um absolute „Sinn“lichkeit gehen soll, dann liegen Sie mit einem Gutschein zur Teilnahme an der Kulinarischen Plauderei - Weine & Speisen mit allen Sinnen erleben oder an der Teilnahme an Bungee Jumping für die Sinne - ein Sensorikseminar mit Weine & Speisen Workshop goldrichtig und Sie können mit Fug und Recht behaupten, Sie hatten den 7. Sinn bei der Auswahl der Geschenke!

06.10.2016 Herbstblues+++ Elton John Abend+++Granderwasser Video Clip

 

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden,

 

der Herbst ist deutlich schneller und kälter als erwartet eingezogen. Kein Wunder, dass so mancher am Herbstblues leidet. Unsere Medizin heißt: SINGEN MACHT GLÜCKLICH! Ist es doch erwiesen, dass beim Singen das Glückshormon Serotonin, sowie körpereigene Opiate ausgeschüttet werden und ansteigen.

  

Singen_macht_glücklich_Collage0305_02.jpg

 

Verabreicht wird die Medizin in 2 Dosen à 99 Minuten am kommenden Donnerstag, den 13. Oktober, Beginn 19.30 Uhr. Die Verabreichungsform ist „oral“, aber die Ohren kommen auch auf ihre Kosten, denn das gemeinsame Singen bringt uns nicht nur in euphorische Stimmung, sondern der Chor hört sich auch noch gut an, wie selbst die letzten Skeptiker bei den vergangenen Singabenden begeistert feststellen konnten. Zur Erinnerung hier noch einmal die Kurzfassung des Formats: Wir sitzen im Wintergarten des Landgasthofs in Gruppen. Von Berthold Hemmen, dem begnadeten Pianisten und Leiter mehrerer Musikformationen, bekommen wir dann Liederbücher mit Texten von mehr als 200 bekannten Schlagern, Chansons, Pop- und Rocksongs, Volksliedern, Gospels und anderen Ohrwürmern. Dann beginnt das Wunschkonzert! Berthold fragt uns reihum, welches Lied als nächstes gemeinsam gesungen werden soll. Dann stimmt er uns durch ein kurzes Pianospiel auf das Lied ein und schon geht´s los! Damit man beim Wellness-Singen nicht gleich abhebt, empfehle ich zur körperlichen Erdung vorher noch etwas einzuverleiben (Anm. d. Red. = vorher etwas im Landgasthof essen, wir haben ab 18 Uhr für Sie geöffnet, so dass Sie Ihren Feierabend schon ganz entspannt mit ersten Mundübungen beginnen können)

Die nächsten Termine stehen auch schon fest. Der zweite Donnerstag im November = 10. November 2016; für Sonntag, den 11. Dezember planen wir ein stimmungsvolles Weihnachtssingen. Schon jetzt laden wir dazu Familien mit Kindern, Großeltern mit Enkeln, Tanten und Onkels mit Nichten und Neffen dazu ein. Wir beginnen mit dem Singen nach dem Mittagessen schon so gegen 15 Uhr. Weitere Details im November… Jetzt schon sei verraten, dass es würzigen Glühwein, leckere heiße Schokolade und Marzipan-Bratäpfel aus unserem Steinbackofen serviert mit Vanillesoße gibt.

  

 

 

DonovanAston Brille 

Am Freitag, den 28. Oktober gastiert Sir Elton John alias Donovan Aston im Nationalpark-Hunsrück-Hochwald-Dorf Sitzerath! Der Brite Donovan Aston präsentiert auf der Bühne des Wein & Genuss Zentrum im Landgasthof Paulus Hits aus vier Jahrzehnten von einem der größten Künstler aller Zeiten: Sir Elton John. Er ist genau wie Elton John ein hervorragend ausgebildeter Künstler und mit einer ans Original heranreichenden Stimme. Zweimal eine Stunde - genussvoll unterbrochen mit Essen und Trinken - spielt Donovan mit viel Gefühl in der Stimme und versierten Fingern am Konzertflügel Klassiker wie "Rocket Man", "Can you feel the love tonight", "Your Song" und natürlich "Candle in the Wind". Sein Auftritt ist gespickt mit biografischen Anekdoten und Hintergrundinformationen zu den Werken Elton Johns, sowie aus seinem Leben.

Wenn wir schon einen  Commander of the Order of the British Empire" also Sir Elton John, CBE bei uns zu Gast haben, tischen wir natürlich auch Essen aus der vielfältigen Küche des weiten British Empires auf. Wir tafeln mit Yorkshire Pudding (eine Art salziger, saftiger Muffin mit goldbrauner Kruste) serviert mit Ragout fin. Als Hauptspeise gibt es Wirsing-Lammbällchen mit Kreuzkümmelsoße und Zitronenkartoffeln und Salat aus grünen Bohnen. Die vegetarische Alternative ist Wirsingbällchen gefüllt mit Goldhirse, Amarant und Quinoa. Als Dessert ganz klassisch einen Trifle mit Kirschen, Ingwer-Shortbread, Frischkäse und kandierten Mandeln.Bei den Weinen bleiben wir lieber heimisch. Trotz Klimaveränderung ist der Riesling aus England weiterhin nicht vergleichbar mit unseren Weltklasse Rieslingen von Mosel-Saar-Ruwer. Wir halten für diesen Teil am Brexit fest.

Der Preis der Veranstaltung beträgt 65 Euro. Darin enthalten sind der Apéritif mit Amuse Bouche, das 3-Gang Menü und Entertainment der Spitzenklasse. Beginn der Veranstaltung ist 19 Uhr. Hier geht’s zur Anmeldung.

Hier noch ein Vorgeschmack darauf, auf was wir uns jetzt schon freuen können.

 

 

Ihr Thomas A. Nickels

 

 

PS: Sie als unsere Gäste kennen Grander-Wasser, das wir Ihnen in Glaskaraffen als stilles Wasser quasi wie „quellfrisch“ kredenzen bereits. Nun gibt es „drehfrisch“ einen Video Clip, den Grander über den Einsatz dieses belebenden Wassers bei uns im Landgasthof Paulus (Dauer 1min 30sec) gedreht hat. Anschauen können Sie in hier (dazu das vierte Icon ganz rechts unten anklicken).

 

 

31.08.2016 Wolke 7 im September & Elton John Abend im Oktober

 

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden,

 

 

kaum aus dem Urlaub zurück und schon geht´s weiter mit singendem GLÜCK!


Singen_macht_glücklich_Collage0305_02.jpg

 

 

 

 

 

 

wie gewohnt gibt es nämlich am kommenden Donnerstag, den 8. September wieder unser SINGEN MACHT GLÜCKLICH! Wir beginnen um 19.30 Uhr mit dem gemeinsamen Singen; voraussichtliches Ende ist 22.30 Uhr. Das aber ist ohne Gewähr, denn beim Singen im August gingen die letzten, unermüdlichen und auf Wolke 7 schwebenden Sänger_Innen weit nach Mitternacht. Zur Erinnerung hier noch einmal die Kurzfassung des Formats: Wir sitzen im Wintergarten des Landgasthofs in Gruppen. Von Berthold Hemmen, dem begnadeten Pianisten und Leiter mehrerer Musikformationen, bekommen wir dann Liederbücher mit Texten von mehr als 200 bekannten Schlagern, Chansons, Pop- und Rocksongs, Volksliedern, Gospels und anderen Ohrwürmern. Dann beginnt das Wunschkonzert! Berthold fragt uns reihum, welches Lied als nächstes gemeinsam gesungen werden soll. Dann stimmt er uns durch ein kurzes Pianospiel auf das Lied ein und schon geht´s los!

Damit man beim Wellness-Singen nicht gleich abhebt, empfehle ich zur körperlichen Erdung vorher noch etwas einzuverleiben (Anm. d. Red. = vorher etwas im Landgasthof essen!).

Die nächsten Termine stehen auch schon fest. Der zweite Donnerstag im Oktober = 13. Oktober und der zweite Donnerstag im November = 10. November 2016. Für Sonntag, den 11. Dezember planen wir ein stimmungsvolles Weihnachtssingen. Schon jetzt laden wir dazu Familien mit Kindern, Großeltern mit Enkeln dazu ein. Deshalb beginnen wir mit dem Singen nach dem Mittagessen schon so gegen 15 Uhr.

 

 

DonovanAston_farbig_01.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Freitag, den 28. Oktober gastiert Sir Elton John alias Donovan Aston im Nationalpark-Hunsrück-Hochwald-Dorf Sitzerath! Der Brite Donovan Aston präsentiert auf der Bühne des Wein & Genuss Zentrum im Landgasthof Paulus Hits aus vier Jahrzehnten von einem der größten Künstler aller Zeiten: Sir Elton John. Er ist genau wie Elton John ein hervorragend ausgebildeter Künstler und mit einer ans Original heranreichenden Stimme. Zweimal eine Stunde - genussvoll unterbrochen mit Essen und Trinken - spielt Donovan mit viel Gefühl in der Stimme und versierten Fingern am Konzertflügel Klassiker wie "Rocket Man", "Can you feel the love tonight", "Your Song" und natürlich "Candle in the Wind". Sein Auftritt ist gespickt mit biografischen Anekdoten und Hintergrundinformationen zu den Werken Elton Johns, sowie aus seinem Leben.

Wenn wir schon einen „Commander of the Order of the British Empire“ also Sir Elton John, CBE bei uns zu Gast haben, tischen wir natürlich auch Essen aus der vielfältigen Küche des weiten British Empires auf. Wir tafeln mit Yorkshire Pudding (eine Art salziger, saftiger Muffin mit goldbrauner Kruste) serviert mit Ragout fin. Als Hauptspeise gibt es Wirsing-Lammbällchen mit Kreuzkümmelsoße und Hash Browns (eine Art Kartoffelpuffer) und Blattspinat. Die vegetarische Alternative ist Wirsingbällchen gefüllt mit Goldhirse, Amarant und Quinoa. Als Dessert ganz klassisch einen Trifle mit Kirschen, Ingwer-Shortbread, Frischkäse und kandierten Mandeln.

Bei den Weinen bleiben wir lieber heimisch. Trotz Klimaveränderung ist der Riesling aus England weiterhin nicht vergleichbar mit unseren Weltklasse Rieslingen von Mosel-Saar-Ruwer. Wir halten für diesen Teil am Brexit fest.

Der Preis der Veranstaltung beträgt 65 Euro. Darin enthalten sind der Apéritif mit Amuse Bouche, das 3-Gang Menü und Entertainment der Spitzenklasse. Beginn der Veranstaltung ist 19 Uhr. Hier geht’s zur Anmeldung.

 Hier noch ein Vorgeschmack darauf, auf was wir uns jetzt schon freuen können.

 


Wir freuen uns auf das nächste gemeinsame Singen und natürlich auf Ihren Besuch, wenn der Vorhang sich Ende Oktober für unseren Stargast Sir Elton John, CBE alias Donovan Aston hebt.


 

 

Thomas A. Nickels

29.07.2016 ZDF+++Essen statt Vergessen+++Singen geht in die Verlängerung+++Wegen Ferien geöffnet!

 

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden,

 

 

"Die Aroma-Trickser - Die Täuschungen der Lebensmittel-Industrie“ unter diesem Titel gab es am vergangenen Sonntag im ZDF in der Reihe ZDFplanet einen sehenswerten Film.

 

Wir sind die „Guten“, in dieser von Michael Nieberg gedrehten und ausgezeichnet recherchierten Dokumentation. Auf der einen Seite die Hersteller von Fertigprodukten mit umfangreichen und irreführenden Zutatenlisten auf ihren Erzeugnissen, auf der anderen Seite wir, die in unserem Alltag beweisen, dass schmackhaftes Essen ohne Aromen-, Farbstoff- und Geschmacksstoffbeigaben auskommt, ja dass es geradezu zwingend ist, diese für wertiges, gesundes und genussvolles Essen nicht einzusetzen.

 

Der 30minütige Filmbeitrag zeigt gegen Ende zwei Sequenzen über uns: Einmal wie wir in der traditionsverbundenen Landgasthof Paulus Naturküche unsere Speisen handwerklich zubereiten (22:30min – 24:50min) und zum anderen wie wir Besucher zur Sinnenschulung durch unseren Paradiesgarten führen (26:14min – 27:52min). Hier der Link zum Film: Die Aroma Trickser 

 

 

Bild_EssenstattVergessen_b.jpgFrisch aus der Presse kommt das Buch „Das große ESSEN STATT VERGESSEN Kochbuch der alten Sorten und Nutztiere“. Es ist eine Deutschlandtour zu Entdeckern und Bewahrern von selten gewordenen Kulturpflanzen und Nutztierrassen und so macht der Tross natürlich auch bei uns halt. Wir tischen die Gerichte „Five-Shades-of-Kale-Spaghetti“ und „Topinambur-Fritten“ auf und haben diese im Kochbuch veröffentlicht. Leindotteröl oder Öl der Kelten wie es auch noch genannt wird, das von Patric Bies von der Bliesgau-Ölmühle „wiederentdeckt“ wurde, spielt bei unseren Rezepten eine geschmacksgebende Rolle. Beide Rezepte finden Sie zusammen mit weiteren warenkundlichen Informationen zu Leindotter unter Landgasthof Paulus Startseite. Das komplette 150 Seiten umfassende Kochbuch kostet 29,90 Euro und kann bei Fields unter dieser Edress direkt bestellt werden.

 

 

 

Singen_macht_glücklich_03_beschnitten.jpg Am Donnerstag, den 11. August (19.30 Uhr - 22.30 Uhr) ist der nächste Termin für: SINGEN MACHT GLÜCKLICH! Zur Erinnerung gibt es noch einmal die Kurzfassung des Formats: Wir sitzen im Wintergarten des Landgasthofs in Gruppen. Von Berthold Hemmen, dem begnadeten Pianisten und Leiter mehrerer Musikformationen, bekommen wir dann Liederbücher mit Texten von mehr als 200 bekannten Schlagern, Chansons, Pop- und Rocksongs, Volksliedern, Gospels und anderen Ohrwürmern. Dann beginnt das Wunschkonzert! Berthold fragt uns reihum, welches Lied als nächstes gemeinsam gesungen werden soll. Dann stimmt er uns durch ein kurzes Pianospiel auf das Lied ein und schon geht´s los! Damit man beim Wellness-Singen nicht gleich abhebt, empfehle ich zur körperlichen Erdung vorher noch etwas einzuverleiben (Anm. d. Red. = vorher etwas im Landgasthof essen!).

 

Dank der Nachfrage und weil das ungezwungene, gemeinsame Singen uns selbst viel Freude bereitet, gehen wir in die Verlängerung. Wie gewohnt geht es am 2. Donnerstag in den Monaten September, Oktober und November weiter (Donnerstag, 8. September 2016, Donnerstag, 13. Oktober und Donnerstag, 10. November 2016 jeweils Beginn 19.30 Uhr). Für Sonntag, den 11. Dezember planen wir ein stimmungsvolles Weihnachtssingen. Schon jetzt laden wir dazu Familien mit Kindern, Großeltern mit Enkeln dazu ein. Deshalb beginnen wir mit dem Singen nach dem Mittagessen schon so gegen 15 Uhr.

 

 

 

Und nun zu unseren Öffnungszeiten währen der Schulferien = wegen Ferien geöffnet!!!

 

 

 

Sonnige Grüße von

 

 

 

Thomas A. Nickels

 

 

Thanks-god-its-friday.jpgFür Freitag, 28. Oktober gilt das ganz bestimmt, denn dann gastiert Sir Elton John alias Donovan Aston im Nationalpark-Hunsrück-Hochwald-Dorf Sitzerath! Der Brite Donovan Aston präsentiert auf der Bühne des Wein & Genuss Zentrum im Landgasthof Paulus Hits aus vier Jahrzehnten von einem der größten Künstler aller Zeiten: Sir Elton John. Er ist genau wie Elton John ein hervorragend ausgebildeter Künstler und mit einer ans Original heranreichenden Stimme. Zweimal eine Stunde – genussvoll unterbrochen mit Essen und Trinken - spielt Donovan mit viel Gefühl in der Stimme und versierten Fingern am Konzertflügel Klassiker wie „Rocket Man“, „Can you feel the love tonight“, „Your Song“ und natürlich „Candle in the Wind“. Sein Auftritt ist gespickt mit biografischen Anekdoten und Hintergrundinformationen zu den Werken Elton Johns, sowie aus seinem Leben. Hier ein Vorgeschmack darauf, auf was wir uns jetzt schon freuen können. 

 

   
   
 
     


 

 

31.05.2016 Stimmung hoch zwei+++offener Paradiesgarten+++Celtic+++Voting+++Sir Elton John

 

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden,

 

Icon Singen macht glücklich Brause

 

 

der erste Abend „Singen macht glücklich“ im Mai war ein mit „Stimmen voller“ also stimmungsvoller Abend. Zwar nicht gewünscht, aber wie mir bei den Anmeldungen für den ersten Singabend schon schwante, war ich die einzig männliche Stimme! Wenngleich die Rolle des Hahn im Korb seinen Reiz hat, lieber wäre es mir, wenn ich beim 2. und 3. Singabend Verstärkung von meinen geschätzten Geschlechtsgenossen bekommen würde. Am Donnerstag, den 9. Juni (19.30 Uhr – 22.30 Uhr) und Donnerstag, den 11. August gibt es die Chance dazu. Hier gehts zur Beschreibung der Veranstaltung und zur Anmeldung.

 

Zur Erinnerung gibt es noch einmal die Kurzfassung des Formats: Wir sitzen im Wintergarten des Landgasthofs in Gruppen. Von Berthold Hemmen, dem begnadeten Pianisten und Leiter mehrerer Musikformationen, bekommen wir dann Liederbücher mit Texten von mehr als 200 bekannten Schlagern, Chansons, Pop- und Rocksongs, Volksliedern, Gospels und anderen Ohrwürmern. Dann beginnt das Wunschkonzert! Berthold fragt uns reihum, welches Lied als nächstes gemeinsam gesungen werden soll. Dann stimmt er uns durch ein kurzes Pianospiel auf das Lied ein und schon geht´́s los mit dem Glück äähm: Gesang! Damit Sie beim Wellness-Singen nicht gleich abheben, empfehle ich Ihnen zur körperlichen Erdung vorher noch etwas einzuverleiben (Anm. d. Red. = vorher etwas im Landgasthof essen!)

 

 

Plakat Gartentür

 

Am Sonntag, den 26. Juni 2016 sind anlässlich dem "Tag der offenen Gartentür" - einer Aktion der Gartenbauvereine Saarland & Rheinland-Pfalz - ganztägig im Saarland und Rheinland-Pfalz zahlreiche Gärten darunter auch unser „Paradiesgarten“ und „Hochbeetgarten“ geöffnet.

 

Bei dieser Aktion können sich interessierte Gartenfreunde alle beteiligten Gärten in aller Ruhe anschauen, Anregungen sammeln und mit den Gartenbesitzern Gartengespräche führen. Die „offenen“ Gärten bieten eine Vielfalt verschiedener Stilrichtungen und sind ganz nach Phantasie und Neigung der Besitzer gestaltet. Der „Tag der offenen Gartentür“ bietet Gelegenheit einen Blick über den Gartenzaun zu werfen, sich den „Freiraum“ anderer Gartenliebhaber anzuschauen und Anregungen für den eigenen Garten zu sammeln.

 

Zum "Tag der offenen Gartentür" öffnet unser Hochbeet-Garten und Paradiesgarten ebenfalls seine Pforten. Ganztägig ab 10 Uhr bis 18 Uhr führt Sie meine Frau durch die Gärten. Zu sehen gibt es 6-Eck-Hochbeete, Hügelbeete, Ideen für Beeteinfassungen, Hopfenschirm, Stangenbohnen-Wandelgang, Kräutergarten, Gras-Kartoffeln, Johannisbeerspirale, Pflanzen der Kelten, Kraftsteine, Bienenhaltung, Erddrache, Komposttoilette und einiges mehr. Wollen Sie schon mal durch die Paradiesgartenpforte spickeln, dann gehen Sie diesen Pfad.

 

Vorab oder im Anschluss an die Besichtigung des Gartens freuen wir uns über Ihren Besuch bei uns im Landgasthof Paulus, um dort unsere "vom Garten auf den Tisch Gerichte" zu genießen. Wir haben an diesem Tag durchgehend geöffnet. Anliegend die Speisekarte an diesem Tag.

 

Adresse und Informationen zum Hochbeet-Garten / Paradiesgarten des Landgasthof Paulus & Der Laden:

 

66620 Nonnweiler- Sitzerath, Buchenweg 16-18 (hinter dem Haus), Telefon 0 68 73 / 91 01 1

Die Gärten sind von der Hauptstraße in Sitzerath aus ausgeschildert. 

 

 

Weitere geöffnete Gärtentüren finden Sie unter www.gartenbauvereine.de 


 

Ich drücke jetzt schon meinen "grünen Daumen" für gutes Wetter.

 

 

Herzlichst Thomas A. Nickels

 

 

 

PS 1:

Von Freitag, den 24. Juni bis Sonntag, den 26. Juni findet im benachbarten Wadern „Die Waderner Harfenbegegnungen“ statt. Das Festival bietet an einem Wochenende drei Konzerte. Unterschiedliche Facetten des Harfenspiels werden dargeboten. Zum Auftakt am Freitagabend steht die keltische Harfe und mittelalterliche Mystik im Mittelpunkt. Im Kontext gibt es eine Erlebnisführung zum keltischen Ringwall mit Thestemonix, sowie die Möglichkeit keltisches Handwerk und Leben durch die Keltengruppe Treveromagos kennenzulernen. Unser Beitrag zu dieser 3tägigen Veranstaltung: Ein 3-Gang-Menü gekocht mit Zutaten aus der Speisekammer der Kelten. Zum Gesamtprogramm der Wadener Harfenbegegnungen kommen Sie hier.

 

 

PS 2:

Im Herbst 2016 erscheint der neue Falstaff Gasthausguide mit den besten Gasthäusern Deutschlands. Rund 1100 Betriebe werden in den Kategorien Essen, Service, Wein- und Getränkekarte sowie Ambiente nach dem 100-Punkte-System von den Gästen bewertet. Auch wir sind nun zum 3. Mal nominiert unter die 400 Besten gewählt zu werden. Danke im Voraus, dass Sie uns hier Ihre Stimme geben!

 

 

PS 3:

Thanks-god-its-friday.jpgFür Freitag, 28. Oktober gilt das ganz bestimmt, denn dann gastiert Sir Elton John alias Donovan Aston im Nationalpark-Hunsrück-Hochwald-Dorf Sitzerath! Der Brite Donovan Aston präsentiert auf der Bühne des Wein & Genuss Zentrum im Landgasthof Paulus Hits aus vier Jahrzehnten von einem der größten Künstler aller Zeiten: Sir Elton John. Er ist genau wie Elton John ein hervorragend ausgebildeter Künstler und mit einer ans Original heranreichenden Stimme. Zweimal eine Stunde – genussvoll unterbrochen mit Essen und Trinken - spielt Donovan mit viel Gefühl in der Stimme und versierten Fingern am Konzertflügel Klassiker wie „Rocket Man“, „Can you feel the love tonight“, „Your Song“ und natürlich „Candle in the Wind“. Sein Auftritt ist gespickt mit biografischen Anekdoten und Hintergrundinformationen zu den Werken Elton Johns, sowie aus seinem Leben. Hier ein Vorgeschmack darauf, auf was wir uns jetzt schon freuen können. 

 

   
   
 
     


 

 

26.04.2016 Ihre Stimme zählt und Muttertag

 

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden,

 

 

wir essen, schmecken und reden mit einem einzigen Organ: dem Mund. Diese Verknüpfung von Essen, Reden und Schmecken erfolgt insbesondere im Genuss. Er besitzt, wie Sie es von Ihren Restaurantbesuchen bei uns erleben, eine orale, eine kommunikative und eine soziale Qualität, die das deutsche Wort Genuss gut zum Ausdruck bringt, hängt es doch direkt mit dem Wort Genosse, also mit den Mitgenießenden bei Tisch zusammen. Mit diesem Brief rufen wir Sie nun zu „MundTotal" - also zu totaler Mündigkeit - durch gemeinsames Singen auf!

 

Icon Singen macht glücklich

 

An jedem 2. Donnerstag der Monate Mai, Juni und August kommen wir im Wintergarten des Landgasthofes zu „stimmungs"vollem Genießen zusammen. Wir wollen unsere Stimme durch gemeinsames Singen erheben = Stimmung anheben. Lesen Sie im Folgenden wie das geht, wie es wirkt und großes Ehrenwort: Wir nehmen den Mund keineswegs zu voll. Nach Selbstversuchen, können wir das Format nur in den höchsten Tönen loben! 

 

WIRKUNG GEMEINSAMEN SINGENS:

 

Reaktionen des Körpers auf Sex, Konsum von Drogen oder Schokolade sind Ausschüttung der Glückshormone Dopamin und Serotonin, sowie die körpereigener Opiate. Erwiesen ist, dass gemeinsames Singen dieselben Wirkungen hat und darüber hinaus zur Steigerung der Kreativität, Intelligenz und Lebensfreude führt. 

 

ART DER VERABREICHUNG:

 

Wir sitzen im Wintergarten des Landgasthofs in Gruppen. Von Berthold Hemmen, einem begnadeten Pianisten und Leiter mehrerer Musikformationen, bekommen wir dann dicke Liederbücher mit Texten von mehr als 140 bekannten Schlagern, Chansons, Pop- und Rocksongs, Volksliedern, Gospels und anderen Ohrwürmern. Dann beginnt das Wunschkonzert! Berthold fragt uns reihum, welches Lied als nächstes gemeinsam gesungen werden soll. Dann stimmt er uns durch ein kurzes Pianospiel auf das Lied ein und schon geht́´s los mit dem Glück äähm: Gesang!

 

NEBENWIRKUNGEN:

 

völliges seelisches und geistiges Abheben bei nüchternem Magen; ihr Gastronom empfiehlt sich vor dem Wellness-Singen noch etwas zur körperlichen Erdung einzuverleiben (Anm. d. Red. = vorher etwas im Landgasthof essen! Anmeldung ) 

 

WANN:

 

19.30 Uhr bis 22.30 Uhr am

 

Donnerstag, 12. Mai 2016

Donnerstag, 9. Juni 2016

Donnerstag, 11. August 2016

 

 

WO:

 

im Wintergarten des Landgasthof Paulus & Der Laden

 

KOSTEN:

 

12,50 Euro darin enthalten sind ein Mosel-Kir-Royal (alkoholisch) oder ein NoGinTonic (alkoholfrei)

 

 

 

Bis zum gemeinsamen Singen verbleibe ich mit fröhlichem Jubelgruß

 

 

 

Ihr Domspatz (Mitglied des Trierer Domchores 1970) Thomas A. Nickels

 

 

 

PS1:

Zur Erinnerung: am Sonntag, den 8. Mai ist Muttertag. Zu einem Tag voller Liebe, Anerkennung und Ehrerbietung, gehört ein gutes Essen: Vergissmeinnicht-Stiefmütterchen-Jelängerjelieber-Muttertagskarte

 

 

PS2:

Zum guten Schluss noch ein Tipp: Das Konzept der LebensWandelSchule von Ruediger Dahlke mit Webinaren und mehr hat mich sehr angesprochen. Ruediger Dahlke, der seit Jahren Seminare und Vorträge zu Themen des neuen Bewußtseins- und Lebenswandel hält, gibt nun Online-Seminare. Er hat im Frühjahr gestartet mit dem Feld ansteckender Gesundheit, wie z.B. Online Fasten, Ernährungsseminaren und Psychosomatik. Hinzu kommen Persönlichkeitsentwicklung mit den Schicksalsgesetzen (man lernt die Spielregeln des Lebens), dem Schattenprinzip (man lernt das Wichtigste aller Gesetze, wie man es anwendet und in seinen Alltag integriert) und dem Polaritätsgesetz. Das Thema Glück, Erfolg und vieles mehr stehen auf dem Programm der LebensWandelSchule. In der Lebenswandelschule sind Online-Kongresse und Beiträge zu verschiedenen Themen geplant. Die Inhalte werden der Lebenswandel-Community dauerhaft online zur Verfügung stehen. Es gibt den heißen Draht zu Ruediger Dahlke d.h. man bekommt seine E-Mail-Adresse und kann seine Fragen loswerden. Diese beantwortet er einmal im Monat. Desweiteren gibt es 6 Live-Schaltungen pro Jahr mit Ruediger Dahlke, diese sind exklusiv nur für Mitglieder der Lebenswandelschule. Über diesen Link können Sie sich über die LebensWandelSchule informieren und sich dafür anmelden.

 

10.03.2016 +++Frühlingserwachen in Sitzerath+++Singen macht glücklich+++Gastrotel-Bericht über 20 Köche, die 2015 beeindruckten+++

 

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden,

 

 

 

"Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte

Süße, wohlbekannte Düfte streifen ahnungsvoll das Land.

Veilchen träumen schon, wollen balde kommen.

Horch, von fern ein leiser Harfenton!

Frühling, ja du bist's!

Dich hab ich vernommen.      EDUARD MÖRIKE

 

 

Auch wenn hier im Hochwald der Schnee der letzten Woche nur langsam schmilzt, wissen wir doch, dass der Winter zu Ende geht und uns die hellere, wärmere Zeit des Jahres erwartet. Wer morgens früh aus dem Haus muss, sieht schon den Morgen anbrechen und abends steht lange wie ein Versprechen von Frühling und Sommer der letzte orangefarbene Streifen am Horizont.

 

20110325 landgasthof paulus 108.JPG

 

Die Natur erwacht zu neuem Leben und in drei Wochen erscheint die germanische Frühlingsgöttin: Ostera - wir nennen ihren Auftritt: OSTERN. Ihr zu Ehren tischen wir an Ostersonntag und Ostermontag Klassiker aus unserer traditionsverbundenen ländlichen Naturküche auf. Hier geht´s schon mal zum Osternest mit der Speisekarte.

 

 

Zuvor können Sie an Karfreitag und Karsamstag - ohne zu jammern und zu klagen („die Quelle für „Kar“ ist wahrscheinlich die indogermanische Schallwurzel *gar– „schreien, jammern, wehklagen“) unser traditionelles Karwoche-Menü "Fleischlos, aber nicht reizlos" genießen. Gekocht wird mit den ersten Wildkräutern des Jahres, wie dem Scharbockskraut, dem Bärlauch, dem Gänseblümchen, der Schlüsselblume, dem Baldrian, dem Mädesüß, dem Giersch, der Gundelrebe, dem Huflattich, dem Bärenklau und anderen mehr ... Was wir Ihnen am Karfreitag, dem 25. März und Karsamstag, dem 26. März noch offerieren werden, finden Sie hier. Wer an diesen beiden „Jammer-Tagen“ nicht vegetarisch essen möchte, der kann natürlich auch aus unserer "Jubel-Karte = normale Speisekarte“ nach Herzenslust auswählen.

 

 

Haben wir Sie schon etwas angesteckt mit unserem regen Frühlingstreiben? Dann flugs zu uns nach Sitzerath, es wäre ja schade, etwas zu verpassen ...

 

 

Vorösterliche Grüße von Thomas A. Nickels

 

 

 

PS1:

In der aktuellen Ausgabe von Gastrotel (der führenden Gastronomie-Fachzeitschrift Deutschlands) gibt es, wie jedes Jahr, die Bestenliste aller Restaurants in Deutschland. Dies ist ein Ranking erstellt aus allen Restaurants, die in den Gastro-Führern Feinschmecker, Gault Millau, Gusto, Michelin, Schlemmeratlas und Varta einen Eintrag mit besonderer Bewertung haben. In der Bestenliste 2016 sind dies 901 Restaurants. Der Landgasthof Paulus & Der Laden nimmt darin den Rang 45 ein. Das wir dann noch zu den 20 Köchen zählen, die im Jahr 2015 besonders aufgefallen sind, macht uns auch etwas stolz. stolz. Bericht Gastrotel 

 

PS2:

Ein paar ganz besonders MERKwürdige Termine kündigen wir schon jetzt einmal für Ihren Kalender an: Wir laden zwischen Mai und August immer am 2. Donnerstag dieser Monate (Do, 12. Mai, Do, 9. Juni, (Do, 14. Juli), Do, 11. August 2016) ein zu: "Singen macht glücklich, gemeinsames Singen noch mehr!" Wir konnten für dieses interaktive Singen Berthold Hemmen, einen begnadeten Pianisten, der mehrere erfolgreiche Musikformationen im Saarland leitet, dafür gewinnen, mit uns an diesen Abenden zu singen. Das Format hier nur ganz kurz: Wir treffen uns auf 19.30 Uhr im Wintergarten des Landgasthofs (vorher hat man natürlich noch Zeit etwas Leckeres bei uns zu essen). Wir bekommen dann dicke Liederbücher mit den gesammelten Texten von mehr als 140 bekannten Schlagern, Chansons, Pop- und Rocksongs, Volksliedern, Gospels und anderen Ohrwürmern. Dann beginnt das Wunschkonzert! Berthold Hemmen fragt uns reihum, welches Lied als nächstes gemeinsam gesungen werden soll. Dann stimmt er uns durch ein kurzes Pianospiel auf das Lied ein und dann geht´s los mit dem Gesang. So viel sei schon gesagt nach einem "Selbstversuch" bei ihm im Kaffeehaus in Ommersheim am vergangenen Mittwoch: ES IST WUNDERBAR! 

Zitat des deutschen Musikpsychologen Dr. Karl Adamek: "Singen macht glücklich und kurbelt die Produktion von Glückshormonen wie Serotonin an, das gegen Depression und Angst hilft. Beta-Endorphine erzeugen Glücksgefühle und Noradrenalin erhöhen die Lebensmotivation. Gleichzeitig bilden sich beim Singen jene Hormone zurück, die uns aggressiv und stressanfällig machen: Testosteron, Adrenalin und Kortisol. Dazu genügen schon ein paar Liedstrophen am besten gemeinsam gesungen. Wer singt ist gesünder, lebensfroher, zuversichtlicher und tatkräftiger. In einer Studie mit mehr als 500 Probanden mit Laiensängern konnte ich dies empirisch nachweisen." Weitere wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass Singen auch klug macht, dazu mehr im nächsten Mailing ?

 

22.01.2016 +++Fasching+++Valentinstag+++

 

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden,

 

zunächst noch viel Lebensfreude für dieses neue Jahr. Wir wünschen Ihnen auch die Energie, die Steine, die uns das Leben immer mal wieder in den Weg legt, mühelos zu überwinden oder gar mit diesen Ihre persönliche Aufsteigertreppe zu bauen!

 

  

Kennen Sie den? „Stimmung sprach der Schotte und warf ein Konfetti in den Saal!“ Wenn Sie nun nicht so „fasend-botz-mäßig“ wie unser Schotte unterwegs sind und eher „narrensicher“ Karneval genießen möchten, dann gehen Sie bei uns auf „Nummer sicher“!

 

Beispiele gefällig?

  

  • „Kicher“erbsenkrem zum lachenden Tätarätatä-Auftakt

  • maskiertes „Carne“ schwoft als „Herrgottsbscheißerle“ in der Rindfleischsuppe

  • im aufreizenden Negligé rockt der „Apfel im Schlafrock“ und entführt zu später Stunde in die Sektbar.

 

 

 

  

… und über das Stichwort entführt kommen wir auch schon zum „Valentin seinem Sonntag“ mit seinen Verführungen…

 

Valentinstag!!! oder: wie geht’s nach dem "Frühstück im Bett" weiter?

 

 

 

Unsere Empfehlung lautet: nach dem „Frühstück im Bett“ und dem nächsten Volltreffer „sing a love song“ werfe den Liebespfeil am Abend bei uns im Landgasthof Paulus mitten ins Herz mit „candlelight dinner“.

 

Mit viel Liebe zubereitete Speisen aus unserer traditionsverbundenen ländlichen Naturküche (Valentinskarte: bitte hier klicken) vermählt mit Weinen wie dem 2012er Herzstück Riesling Spätlese trocken vom Weingut Kirsten machen diesen Abend zum Höhepunkt des Valentinstages.

 

Darüber hinaus gibt es zum Gaumenschmaus den „Ohrenschmaus“. Wir haben auch in diesem Jahr wieder Peter Simon „Sammy“, der in seiner Studentenzeit schon in den besten Hotelbars von New York mit seinem virtuosen Klavierspiel überzeugte, für diesen Abend engagiert. Neben wunderschönen Balladen reicht sein Repertoire von Frédéric Chopin über Dave Brubeck bis hin zu „Love me tender“ (ja: „tender“ ist bei uns nicht nur das Fleisch…).

 

Wer dieses Jahr nicht erst auf den „letzten Drücker“ das besondere Geschenk für diesen Abend besorgen möchte, dem sei unser  Valentinstag-Gutschein empfohlen (bitte hier klicken). Den kann man sich bequem ausdrucken, ausfüllen und dann ganz sicherlich „ins Schwarze äähm Herz“ damit treffen.

 

Ich freue mich, Sie bald wieder bei uns bewirten und verwöhnen zu dürfen.

 

-lichst Thomas A. Nickels 

27.11.2015 Slow Food Genussführer 2016 & Silvester 2015

 

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden,

 

Gastronomen werden bereits im November "beschenkt", wenn die Restaurantführer ihre neuen Bewertungen veröffentlichen. Auch wir freuen uns dann über Auszeichnungen. Eine, die uns besonders gefreut hat, finden Sie hier aus dem Slow-Food-Genussführer 2016. Auch der Gault-Millau hat uns als eines von nur 8 Restaurants im Saarland ausgezeichnet und im Gusto-Führer, Varta-Führer oder auch im Guide Michelin sind wir vorne mit dabei.

 

Trotz aller Freude über die positiven Beschreibungen und guten Bewertungen stehen die Anzahl der Sterne, Punkte, Kochmützen und was es sonst noch so gibt, keineswegs im Mittelpunkt unseres Wirkens. Wir ziehen es vor, unsere Energie und Zeit auf den Inhalt zu fokussieren. D.h. für uns gute Grundprodukte aus unseren Gärten und der Region in Ökoqualität, handwerkliches Kochen ohne Einsatz von Convenience-Produkten, Weine selektioniert in unzähligen Blindverkostungen, Gastgebersein im Geiste des eigentlichen Wortsinnes Restaurant also das "Restaurieren = Wiederherstellen" der Kräfte als Dreiklang von: der Körper wird gesund satt, die Seele kann baumeln und der Geist wird inspiriert. Wie Sie als unsere Gäste wissen, bleibt bei dieser Fokussierung auf das Inhaltliche zwar die Verpackung nicht auf der Strecke, wenn gleich die Verpackung nicht das ist, was wir als unser Raison d´ Être in der hohen Kunst der Bewirtung ansehen. Nicht jeder Gastrokritiker versteht das und stellt daher die Show in seiner Bewertung über das Inhaltliche.

 

Nach dem philosophischen Teil nun zum Ausblick. Das alte Jahr möchten wir mit einem festlich beschwingten Rahmen verabschieden. Neben unserem besonderen Silvester-Menü werden wir ins neue Jahr virtuos durch Live-Piano-Musik vom Feinsten begleitet. Pianist Peter Simon (= unser langjähriger Freund Sammy aus Wadrill, der sich seine musikalischen Meriten schon als Student in den berühmten Hotel-Bars von New York verdient hat) lässt uns in eine musikalische Zeitreise eintauchen. Sein Repertoire rollt einen Klangteppich auf von Chopin bis Dave Brubeck.

 

Aus den vergangenen Jahren wissen wir, dass es den Wunsch gibt, sich in Gesellschaft aus dem alten Jahr zu tafeln. Deshalb gibt es für Paare, Singles und überhaupt alle, die sich neben gutem Essen, erlesenen Weinen und Live-Piano-Musik auch neue Bekanntschaften und anregende Gespräche in geselliger Runde wünschen, unseren "Captain´s Table". Meine Frau als "leitender Offizier" begrüßt Sie recht herzlich am Kapitänstisch.

Bitte geben Sie uns Bescheid, wenn Sie am "Captain´s Table" mit dabei sein möchten.

Für alle, die zuhause auf das neue Jahr anstoßen wollen, können wir das Silvester-Menü auch bis spätestens 23.00 Uhr servieren.

Gerne sind wir auch bei Übernachtungsempfehlungen in der Region behilflich.

 

 

Schöne und besinnliche Adventstage und frohe Weihnachten wünscht Thomas A. Nickels

 

 

PS: Unsere Jahresauftaktveranstaltung mit Jakob Mathias und seinem Vater Martin unter dem Titel "Magie auf der Bühne und Mag(g)ie bei Tisch" wird nicht wie geplant im Januar 2016 stattfinden, sondern erst 2017. Durch den 3. Platz bei der Weltmeisterschaft der Zauberer, hat Jakob derzeit zahlreiche Auftritte zwischen Sankt Petersburg, Salzburg und Sevilla, so dass wir in Sitzerath erst 2017 wieder dran sind.

 

+++Geschenkideen+++

+++Gabriel-Glas (Goldedition): Wer es einmal im Einsatz hat, wird kaum noch ein anderes Glas verwenden. Hier die Beschreibung Gabriel-Glas: Gabriel-Gläser Goldedition . Dringend vorbestellen, da es aufgrund der großen Nachfrage zum Ende des Jahres nur noch eine Lieferung geben wird!

 

+++Kulinarische Plauderei - Weine & Speisen mit allen Sinnen erleben: Bei dieser Veranstaltung begibt man sich auf eine unvergessliche Reise ins Reich der Sinne mit Wein und Speisen. Sigrune lädt in ihr Wein & Genuss Zentrum im ersten Stock des Landgasthof Paulus ein. Essend und trinkend reist die "Reisegruppe" bei der Kulinarischen Plauderei durch die sinnlich-magisch eingerichteten Räume des Genusszentrums und erlebt Weine und Speisen mit allen Sinnen neu. Begleitet wird die Sinnenreise im Rahmen eines 5-Gang Menüs mit Apéritif und 9 korrespondierenden Weinen mit viel Kompetenz und Esprit durch meine Frau. Viel Informatives und Inspirierendes rund ums Genießen mit Wein und Speisen hat die "Reiseführerin" parat. Weitere Informationen über die Kulinarische Plauderei finden Sie hier.

22.10.2015 Gute Zeiten, schlechte Zeiten (?!)

Gute Zeiten, schlechte Zeiten (?!) 

 

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden,

 

 

eigentlich (?!) wollte ich Ihnen mit dieser Email, wie angekündigt, die Gerichte beschreiben, die wir uns für „die Königin der Trüffel: Tuber magnatum Pico“ ausgedacht haben. Tuber magnatum oder der weiße Alba Trüffel entfaltet nur frisch gehobelt sein außergewöhnliches Aroma am besten. Würde man ihn bei der Bereitung einer Speise einfach mitkochen, würde er seinen Duft verlieren. Deshalb macht man einen „Umweg“ und bindet die fragilen Aromen an einen „Träger“. Am besten eignet sich als Aromaträger Fett. Und so verwenden wir dazu, so wie es auch in der piemonteser Küche gepflegt wird, das Gelbe vom Ei, Butter oder Sahne.

 

Eigentlich?! Ich war gerade dabei meine Informationen zu unseren geplanten Trüffelwochen zusammen zu schreiben und dachte mir, ich muss vorab noch unsere Trüffelhändler bezüglich Qualität, Verfügbarkeit und Preis anfragen. Die Antwort war: die Qualität ist sehr gut, doch die Ernte ist gering! und das bei gleichzeitig erhöhter Nachfrage aus den USA, aus Japan und auch aus China. Die sowieso schon hohen Preise für weiße Trüffel haben sich gegenüber dem Vorjahr verdreifacht! Bei über 5.000 € / kg steigen wir lieber aus, da der Preissprung auf der Zunge nicht nachvollziehbar ist. Also schlechte Zeiten für unsere Trüffelwochen: sie fallen in diesem Jahr leider aus.

 

Gute Zeiten: Wir sind glücklich, zufrieden und dankbar für unsere reichhaltige Ernte aus unserem Paradiesgarten und Hochbeetgarten! Tomaten und Stangenbohnen in allen Farben und Größen; Kürbisse vom Muskatkürbis über den Hokkaidokürbis zum Butternutkürbis; Kartoffeln mit den schönsten Frauennamen wie die blaue Anneliese, die rote Emmalie, die Linda oder die Annabelle. Hier geht’s zum Erntedank. Wir haben Kirschen eingemacht für unseren Kirschenplotzer; Gewürzgurken eingelegt für die Rindsroulade und die Paté; schwarze Johannisbeeren in Fichtenspitzensirup mariniert, die es zur Lorbeer Crème Caramel gibt. Wir haben Quitten zu leckerem Quittenbrot und auch zu Quittenessig veredelt. Steinpilze haben wir zu cremiger Steinpilzrahmsoße, die es zum Kalbsgeschnetzelten gibt und zu Steinpilzessenz verarbeitet, die Grundlage für die Steinpilz-Sauce-Hollandaise zum Entrecote double ist. Und was wir mit den „Pfälzer Trüffeln“ machen werden, die wir an Johanni eingelegt haben, sprich mit den schwarzen Walnüssen, wissen wir im Moment noch nicht…

 

Besuchen Sie uns bald wieder, dann können Sie es herausfinden J.

 

Vom Herbstwind verwehte Grüße von

 

Thomas A. Nickels

 

 

PS 1: Wir waren letzte Woche in Rom anlässlich unseres 25. Hochzeitstages und waren überrascht, dass in keinem Restaurant weiße Trüffel angeboten wurden, obwohl sie seit 2 Wochen in Deutschland erhältlich sind. „Die Römer spinnen also doch nicht, auch wenn Asterix uns das glauben machen wollte“.

 

PS 2: Für unser MUSICALessenZ am Samstag, den 31.Oktober 2015 sind nur noch wenige Plätze frei. Hier finden Sie die Menükarte mit meinen Weinempfehlungen. Der Preis der Veranstaltung beträgt 75 Euro. Darin enthalten sind der Apéritif mit Amuse Bouche, das 3-Gang Menü und Entertainment der Spitzenklasse. Anmelden zur MUSICALessenZ können Sie sich hier oder telefonisch unter 06873-91011. Idealerweise geben Sie uns bei der Reservierung schon Bescheid, falls Sie die vegane Variante essen möchten.

 

PS 3: Gabriel-Glas (Goldedition), wer es einmal im Einsatz hat, wird kaum noch ein anderes Glas verwenden. Hier die Beschreibung Gabriel-Glas: . Dringend vorbestellen, da es aufgrund der großen Nachfrage zum Ende des Jahres zu Lieferengpässen kommen wird!

 

PS 4: Silvester 2015 - Musikalisch werden wir ins neue Jahr durch Live-Piano-Musik vom Feinsten begleitet. Pianist Peter Simon (= unser langjähriger Freund Sammy aus Wadrill, der sich seine musikalischen Meriten schon als Student in den berühmten Hotel-Bars von New York verdient hat) lässt uns in eine musikalische Zeitreise eintauchen. Sein Repertoire rollt einen Klangteppich auf von Chopin bis Dave Brubeck. Details zum Menü folgen später. Aus vergangenen Jahren wissen wir, dass es den Wunsch gibt, sich in Gesellschaft aus dem alten Jahr zu tafeln. Deshalb gibt es für Paare, Singles und überhaupt alle, die sich neben gutem Essen, erlesenen Weinen und Live-Piano-Musik auch neue Bekanntschaften und anregende Gespräche in geselliger Runde wünschen, unseren "Captains Table". Meine Frau als "Leitender Offizier" begrüßt Sie recht herzlich am Kapitänstisch. Bitte geben Sie uns bei der Reservierung Bescheid, wenn Sie am "Captains Table" mit dabei sein möchten. Für alle, die zuhause auf das neue Jahr anstoßen wollen, können wir das Silvester-Menü auch bis spätestens 23.00 Uhr servieren. Gerne sind wir auch bei Übernachtungsempfehlungen in der Region behilflich.

 

16.09.2015 +++Auszeichnungen+++MUSICALessenZ+++Trüffel+++Geschenkideen+++

 

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden,

 

+++Auszeichnungen

 

Man darf nie vergessen, dass Kochen eine Kunst ist und in allen Künsten ist es die Einfachheit, die der Perfektion am nächsten kommt." Diesen Satz haben wir irgendwann, irgendwo gelesen und wissen auch nicht von wem er stammt. Dennoch beschreibt er treffend die Philosophie unserer ländlichen Naturküche, für die wir jüngst sowohl vom Feinschmecker als auch vom Falstaff ausgezeichnet wurden.

 

  • Der Feinschmecker hat uns im aktuellen Führer "Die besten Restaurants für jeden Tag 2015/2016" als eines von 3 Restaurants im Saarland ausgezeichnet.
  • Der Falstaff hat uns in seinem  Gasthaus-Guide 2016 - die 400 besten Gasthäuser Deutschlands", der auf Gästebewertungen basiert, als eines von 6 Gasthäusern im Saarland prämiert.

 

 

+++MUSICALessenZ 

 

Die Tage werden schon merklich kürzer. Der lichtvolle Sommer verabschiedet sich. Der Herbst hält langsam aber bestimmt Einzug. Aber keine Sorge wir haben schon eine Medizin gegen den Herbst-Blues. Die verabreichen wir Ihnen Ende Oktober rezeptfrei mit den Hauptwirkstoffen "Seelennahrung" und "Musik-mit-Herzblut", bekannt unter dem Markennamen: MUSICALEssenZ

 

Bei MUSICALessenZ am Samstag, den 31.Oktober 2015 erwartet Sie eine bunte Revue an Musicals. In diesem Jahr freuen wir uns auf ein komplett neues Programm mit aktuellen Musicals wie 3 Musketiere, Dreamgirls, Disneyheld Shrek, aber auch Klassikern wie Sister Act, Rocky Horror Pictures Show und Aida. Auf den Brettern, die die Welt bedeuten, stehen 15-25-jährige großartige Amateur-Künstler aus unserer Region unter der Leitung des gebürtigen Sitzerathers
David Steines; seines Zeichens erfolgreicher Absolvent der Musical Stage School in Hamburg. Begeistern Sie sich an ausgefallenen Kostümen, kraftvollen, bezaubernden Stimmen, abwechslungsreichen Choreografien, professioneller Licht-,Sound- und Videotechnik im Wechsel mit nährenden, heimeligen, die Seele streichelnden Speisen und Weinen. Erfahren Sie an diesem Abend im Landgasthof Paulus und in den traumhaften Raumträumen des Wein & Genuß Zentrums bei MUSICALessenZ die ultimative QUINTessenZ für alle fünf Sinne.

 

Der Vorhang öffnet sich am Samstag um 18.30 Uhr. Als Vorspeise tischen wir auf Schwarzwurzel-Linsen-Salat mit Ananassalbei gebeizter Lachsforelle. Als vegane Variante gibt es den Salat mit Falafel (frittierte Kichererbsenbällchen). Zum Hauptgang servieren wir dann Geschnetzeltes vom Bio-Kalbsrücken mit einer Steinrahmpilzsoße und frischen Steinchampignons, breiten Bauernnudeln und Kräuterwirsing. Als veganen Hauptgang bieten wir Frühlingsrollen "Umami-Style" mit Sweet-Chili-Quitten-Sauce, dazu Kartoffelpürée "blaues Wunder" und gebratenen Brokkoli an. Zum Dessert gibt es mit Rum-Zwetschgen gepaart mit Williams Christbirnen, dazu Tahiti-Vanilleeis mit kandierten Walnüssen eine Neuinterpretation der guten alten Rumtopffrüchte mit Eis. Hier finden Sie die Menükarte mit meinen Weinempfehlungen.

 

Der Preis der Veranstaltung beträgt 75 Euro. Darin enthalten sind der Apéritif mit Amuse Bouche, das 3-Gang Menü und Entertainment der Spitzenklasse. Anmelden zu MUSICALessenZ können Sie sich hier oder telefonisch unter 06873-91011. Idealerweise geben Sie uns bei der Reservierung schon Bescheid, falls Sie als Hauptgang die vegane Variante essen wollen.

 

 

Ich freue mich schon jetzt darauf, sie bei einem baldigen Besuch bei uns mit unseren Herbstklassikern wie die Hokkaido-Kürbissuppe mit Kürbiskernen und steirischem Kürbiskernöl oder Grumbernknepp mit Schissmehl-Spinat in Blauschimmelkäsesoße mit karamellisiertem Muskatkürbis, Kugeln von der Williams Christ Birne und Beeren vom Erdbeerspinat - die Zutaten für beide Gerichte kommen aus unseren eigenen Gärten - und natürlich dem passenden Glas Wein dazu kulinarisch-vinologisch zu verwöhnen.


Ihr Thomas A. Nickels

 

 

 +++ Alba-Trüffel

 

Trüffelschwein

Feinschmecker aus aller Welt fiebern jährlich der kurzen "Hoch"zeit der weißen Trüffel Mitte November entgegen. Auch wir gehören zu den Alba-Trüffel-Aficionados. Auch wenn die ersten Trüffel bereits auf dem Markt sind, warten wir lieber auf ihren geschmacklichen, besser: geruchlichen Höhepunkt. Das Warten wird sich also lohnen. Falls Sie unsere Leidenschaft für die "Königin aus Alba" mit uns teilen wollen, wir trüffeln ab Freitag, den 13.11 (!) bis Sonntag den 22.11. Welche Gerichte Sie erwarten, erfahren Sie Mitte Oktober, nachdem wir unsere Nase tief in unser Trüffelrezepte-Schatzkästchen gesteckt haben...

 

 

+++Geschenkideen

 

  • Gabriel-Glas (Goldedition): Wer es einmal im Einsatz hat, wird kaum noch ein anderes Glas verwenden. Hier die Beschreibung Gabriel-Glas: Gabriel-Gläser Goldedition . Dringend vorbestellen, da es aufgrund der großen Nachfrage zum Ende des Jahres zu Lieferengpässen kommen wird!
  • Kulinarische Plauderei - Weine & Speisen mit allen Sinnen erleben: Bei dieser Veranstaltung begibt man sich auf eine unvergessliche Reise ins Reich der Sinne mit Wein und Speisen. Sigrune lädt in ihr Wein & Genuss Zentrum im ersten Stock des Landgasthof Paulus ein. Essend und trinkend reist die "Reisegruppe" bei der Kulinarischen Plauderei durch die sinnlich-magisch eingerichteten Räume des Genusszentrums und erlebt Weine und Speisen mit allen Sinnen neu. Begleitet wird die Sinnenreise im Rahmen eines 5-Gang Menüs mit Apéritif und 9 korrespondierenden Weinen mit viel Kompetenz und Esprit durch meine Frau. Viel Informatives und Inspirierendes rund ums Genießen mit Wein und Speisen hat die "Reiseführerin" parat. Weitere Informationen über die Kulinarische Plauderei finden Sie hier.
09.06.2015 +++Slow Food Wanderung+++Tag der offenen Gartentür+++Votingstart für den Falstaff Gasthausguide Deutschland 2016

 

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden,

 

am Samstag, den 27. Juni 2015 mit Treffpunkt im Landgasthof Paulus führen wir eine kulinarische Wanderung mit anschließendem 3-Gang Menü durch. Das Motto lautet STIEFELN & TAFELN - Natur & Kultur gemeinsam kennenlernen, begreifen, verstehen und genießen - eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Slow Food Convivium Saarland. Wir wandern auf der Traumschleife Wadrilltal Tafeltour, besuchen Gärten, essen und trinken im Landgasthof. Begleitet wird die Veranstaltung durch BIOSpitzenköchin und Wildkräuterexpertin Sigrune Essenpreis EH und dem Wander, Landschafts & Nationalparkführer Rainer Peter. Freuen kann man sich auf verwunschene Buchenwälder & ihre Rätsel ! essbare Landschaft & Feinschmeckers Blumenstrauß ! alte Steinbrüche & keltische Hügelgräber ! wildromantische Bachläufe & moosbewachsene, vergessene Pfade ! Lebacher Eier & Taunusquarzit ! nährende Pflanzen der Kelten & Druidenwissen ! Lohhecken, Schmalzweide & Holzkohlemeiler ! Eisengewinnung & Preußenbaum ! Bienenfleiß & Mädesüß ! Hochbeetgarten & Wirtschaftsgarten ! Hagezussen, Hanf & Lein ! seltene Borstgrasrasen & illustre Gesellschaft ! weite Panorama-Rundblicke & tiefe Einsichten ! handwerkliche traditionsverbundene Gourmetküche im Paulus ! Weitere Informationen bitte hier klicken!

Im Preis von 45 Euro / Person ist die geführte Wanderung, das 3-Gang-Menü im Landgasthof Paulus sowie der Apéritifempfang im Paradiesgarten enthalten. Menü bitte hier klicken. Beginn der Wanderung ist 14.00 Uhr, voraussichtliches Ende gegen 20.00 Uhr; die reine Wanderzeit beträgt maximal 3 Stunden.

 

Gleich am nächsten Tag, Sonntag, den 28. Juni 2015 sind anlässlich dem "Tag der offenen Gartentür" - einer Aktion der Gartenbauvereine Saarland & Rheinland-Pfalz - ganztägig im Saarland und Rheinland-Pfalz zahlreiche Gärten darunter auch unser „Paradiesgarten" und „Hochbeetgarten" geöffnet.

 

Gartentor

 


Bei dieser Aktion können sich interessierte Gartenfreunde alle beteiligten Gärten in aller Ruhe anschauen, Anregungen sammeln und mit den Gartenbesitzern Gartengespräche führen. Die 'offenen' Gärten bieten eine Vielfalt verschiedener Stilrichtungen und sind ganz nach Phantasie und Neigung der Besitzer gestaltet. Der 'Tag der offenen Gartentür' bietet Gelegenheit einen Blick über den Gartenzaun zu werfen, sich den Freiraum anderer Gartenliebhaber anzuschauen und Anregungen für den eigenen Garten zu sammeln.

Zum "Tag der offenen Gartentür" öffnet unser Hochbeet-Garten und Paradiesgarten ebenfalls seine Pforten. Ganztägig ab 10 Uhr bis 17 Uhr führt Sie meine Frau durch die Gärten. Vorab oder im Anschluss an die Besichtigung des Gartens freuen wir uns über Ihren Besuch bei uns im Landgasthof Paulus, um dort unsere "vom Garten auf den Tisch Gerichte" zu genießen. Wir haben an diesem Tag durchgehend geöffnet. Hier finden Sie die Speisenkarte des Tages.

Weitere geöffnete Gärtentüren finden Sie unter http://www.gartenbauvereine.de

Adresse und Informationen zum Hochbeet-Garten des Landgasthof Paulus & Der Laden:
66620 Nonnweiler- Sitzerath, Buchenweg 16-18, Telefon 0 68 73 / 91 01 1
Die Gärten sind von der Hauptstraße in Sitzerath aus ausgeschildert.
Zu sehen gibt es Waben-Hochbeete, Flechthochbeet, Hügelbeete, Hopfenschirm, Stangenbohnen-Wandelgang, Kräutergarten, Gras-Kartoffeln, Johannisbeerspirale, Pflanzen der Kelten, Kraftsteine, Bienenhaltung, Insektenhotel, die Spur des Erddrachen = die Fortschritte in unserem Paradiesgarten!!!

Siehe auch http://www.landgasthof-paulus.de/wg_projekttagebuch.php

Ich drücke jetzt schon meinen "grünen Daumen" für gutes Wetter.

Herzlichst

Thomas A. Nickels


PS 1: Im Herbst 2015 erscheint der neue Falstaff Gasthausguide mit den besten Gasthäusern Deutschlands. Rund 1100 Betriebe werden in den Kategorien Essen, Service, Wein- und Getränkekarte sowie Ambiente nach dem 100-Punkte-System von den Gästen bewertet. Auch wir sind nun zum 2. Mal nominiert unter die 400 Besten gewählt zu werden. Danke im Voraus, dass Sie uns hier Ihre Stimme geben!


PS 2: ParadiesMärchenKunstBücherGartenKellerKücheMäzene = Titel steht noch nicht fest, alles wird wie im richtigen Leben miteinander verwoben -  am Samstag, den 26. September 2015


PS 3: Am Freitag, den 30. Oktober und Samstag, den 31. Oktober 2015 laden wir wieder zu unserem Musical-Abenden ein. Erleben Sie bei der Veranstaltung „MUSICALessenZ“ ein buntes Potpourri der schönsten Lieder aus mehr als fünfzehn der weltweit beliebtesten Musicals dargeboten durch junge Amateur-Künstler aus der Region unter der Leitung des gebürtigen Sitzerathers David Steines, Absolvent der Musical Stage School in Hamburg. Erfreuen Sie sich an ausgefallenen Kostümen, kraftvollen, bezaubernden Stimmen, abwechslungsreichen Choreografien, professioneller Licht & Soundtechnik im Wechsel mit feinsten, auf die dargebotenen Songs abgestimmten Speisen und Weinen. Erfahren Sie an diesem Abend im Landgasthof Paulus und in den traumhaften Raumträumen des Wein & Genuß Zentrums bei MUSICALessenZ die ultimative QUINTessenZ für alle fünf Sinne. Der Preis der Veranstaltung beträgt 75 Euro. Darin enthalten sind der Apéritifempfang mit Amuse Bouche, das 3-Gang Menü und Entertainment der Spitzenklasse. Verschaffen Sie sich schon jetzt selbst einen Eindruck von der Professionalität dieser jungen Amateur-Künstler  www.project-musical.de

11.03.2015 Frühlingserwachen in Sitzerath

 

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden,

 

auf die ersten, wärmenden Sonnenstrahlen des noch jungen Frühlings haben wir uns alle gefreut. Die Natur erwacht zu neuem Leben und in drei Wochen von heute erscheint die germanische Frühlingsgöttin Ostera – wir nennen ihren Auftritt: OSTERN.
Davor tischen wir unser traditionelles Karfreitags-Menü "Fleischlos, aber nicht reizlos" gekocht mit den ersten Wildkräutern des Jahres wie dem Scharbockskraut, dem Bärlauch, dem Gänseblümchen, der Schlüsselblume, dem Baldrian, dem Mädesüß, dem Giersch, der Gundelrebe, dem Huflattich, dem Bärenklau und anderen mehr …. auf. Was wir Ihnen am Karfreitag, den 3. April und Karsamstag, den 4. April noch auftischen werden finden Sie hier. Wer an diesen Tagen nicht vegetarisch essen möchte, der kann natürlich auch aus unserer „normalen“ Karte nach Herzenslust auswählen.
An Ostersonntag und Ostermontag tischen wir Klassiker aus unserer traditionsverbundenen ländlichen Gourmetküche auf. Hier geht´s zum Osternest mit der Speisekarte


Auch in den von uns bewirtschafteten Gärten – dem Hochbeetgarten und dem Paradiesgarten - sind die Vorbereitungen für die Gartensaison in vollem Gange. Die Pflanzpläne sind erstellt. Die Regenwürmer haben aus dem Laub des Herbstes, mit dem wir unsere Beete winterfest gemacht haben, wundervollen Kompost gemacht. Mais, Tomaten und Kürbisse freuen sich schon jetzt auf ihr Bett. Im Moment ziehen wir im Gewächshaus die Pflänzchen vor. Jetzt legen wir gerade Saubohnen, dann kommen die Erbsen dran, dieses Jahr in Mischkultur mit Leindotter. Die ersten Radieschen spitzen auch bald mit krausem Blatt aus den Hochbeeten … ja es wird Frühling!


Im Paradiesgarten wollen wir in diesem Jahr die Komposttoilette und den Schwanz des Erddrachens fertigstellen. Ebenfalls beginnen wir mit dem Bühnenbau und mit dem Aufbau und der Gestaltung der Wand, die den Paradiesgarten von unserer Welt trennt. Auf unserer Webseite finden Sie dazu das Projekttagebuch. Dort finden Sie auch die Termine, falls Sie beim einen oder anderen Gewerk mitwirken wollen.

 

Haben wir Sie schon angesteckt mit unserem Tatendrang? Dann flugs zu uns nach Sitzerath, es wäre ja schade, etwas zu verpassen ….

Vorösterliche Grüße von Thomas A. Nickels

 


PS: merkwürdige Termine (Details folgen später)

  • Wanderung auf der Traumschleife Wadrilltal Tafeltour mit Apéritif im Paradiesgarten und Abendessen im Landgasthof Paulus am Samstag, den 27. Juni 2015 in Zusammenarbeit mit Slow Food Saarland und dem Traumschleifenerfinder Achim Laub
  • Tag der offenen Gartentür am Sonntag, den 28. Juni 2015
  • ParadiesMärchenKunstBücherGartenKellerKüche = Titel steht noch nicht fest, alles wird wie im richtigen Leben miteinander verwoben -  am Samstag, den 19. September 2015
  • MusicalEssenz am 30. Oktober und 31. Oktober 2015

 

08.01.2015 Magischer Abend am Freitag, 16.Januar & "dem Valentin sein Samstag" am 14. Februar

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden,

 

zunächst, leicht verspätet, die besten Wünsche für das Jahr 2015!

 

Am Freitag, den 16. Januar 2015 gastiert Jakob Mathias, der im vergangenen Herbst Europameister der Zauberer wurde, zusammen mit seinem Vater Martin, der Deutscher Meister der Zauberer ist, bei uns im Landgasthof Paulus.

 

 

Unter dem Titel "Magie auf der Bühne und Mag(g)ie bei Tisch" lassen wir uns gerne verzaubern durch die beiden international erfolgreichen Magiere aus St. Wendel. Es wird ein Abend mit Bühnenshow und Close-Up-Magic-Zauberei – unter anderem mit der „Cola Show“ mit der Jakob den Europameistertitel geholt hat - und natürlich mit Gaumenwundern aus der Natur-Umami-Küche des Landgasthof Paulus. 

Aus dem Kochtopf-Hut zaubern wir so wundervolle Kreationen wie den Schwarzwurzelflan mit Radicchio-Birnensalat, Tomatenessenz = eingefangener Sommer mit Parmesantalern. Als Hauptgang wird dann aufgetischt: knusprig gebratene Poulardenbrust mit Sweet-Chili-Sauce „Quinces Style“ in der vegetarischen Erscheinung als pikante Frühlingsrollen. Serviert wird beides mit verwandeltem Blumenkohl auch Romanesco genannt und Kartoffelpüree „blaues Wunder“. Zum Dessert fällt aus der Wundertüte ein unglaubliches Trüffeleis mit bunten Macarons.

Der Preis der Veranstaltung beträgt 75 Euro. Darin enthalten sind das Amuse Bouche, das 4-Gang Menü und Entertainment der Spitzenklasse. Beginn ist 18.30 Uhr. Es gibt noch einige freie Plätze für diesen wahrlich zauberhaften Abend. Reserviere Deinen Platz hier.

 

 

… und nun zum „Valentin sein Samstag“ mit unserem rosigen Programmvorschlag J

 

Programm Valentinstag!!! oder: wie geht’s nach dem "Frühstück im Bett" weiter? 

 

 

Unsere Empfehlung lautet: nach dem „Frühstück im Bett“ und dem nächsten Volltreffer „sing a love song“ werfe den Liebespfeil am Abend bei uns im Landgasthof Paulus mitten ins Herz mit „candlelight dinner“. Mit viel Liebe zubereitete Speisen aus unserer traditions-verbundenen ländlichen Gourmetküche vermählt mit Weinen wie dem 2012er Herzstück Riesling Spätlese trocken vom Weingut Kirsten machen diesen Abend zum Höhepunkt des Valentinstages. Darüber hinaus gibt es zum Gaumenschmaus den „Ohrenschmaus“. Wir haben auch in diesem Jahr wieder Peter Simon „Sammy“, der in seiner Studentenzeit schon in den besten Hotelbars von New York mit seinem virtuosen Klavierspiel überzeugte, für diesen Abend engagiert. Neben wunderschönen Balladen reicht sein Repertoire von Frédéric Chopin bis Dave Brubeck bis hin zu „Love me tender“(ja: „tender“ ist bei uns nicht nur das Fleisch…). Die Valentinskarte finden Sie hier.

 

 

Ich freue mich, Sie an diesen Abenden bei uns bewirten und verwöhnen zu dürfen.

 

 

 

-lichst Ihr Thomas A. Nickels

 

 

 

 

 

 

 

 

 

08.12.2014 Wei(h)n-achten, Silvester un "Magie auf der Bühne & Mag(g)ie bei Tisch"

 

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden,

 

die ersten Schneeflocken tragen ihren Teil zur Weihnachtsstimmung bei und langsam neigt sich das Jahr mit gewohntem Lauf seinem Ende zu.
 
Wer noch Inspiration für entsprechende Geschenke benötigt, dem sei ein Gutschein für einen wahrlich zauberhaften Abend am Freitag, den 16. Januar 2015 empfohlen. Jakob Mathias, der vor zwei Monaten Europameister der Zauberer wurde, gastiert zusammen mit seinem Vater Martin, der Deutscher Meister der Zauberer ist, an diesem Tag bei uns im Landgasthof und Wein & Genuss-Zentrum. Unter dem Titel "Magie auf der Bühne und Mag(g)ie bei Tisch" lassen wir uns gerne verzaubern durch die beiden international erfolgreichen Magiere aus St. Wendel.

Plakat Magie 

Es wird ein Abend mit Bühnenshow und Close-Up-Zauberei - unter anderem mit der "Beachparty" und der  "Cola Show" mit der Jakob den Europameistertitel geholt hat - und natrülich mit Gaumenwundern aus der Natur-Umami-Küche des Landgasthof Paulus. Aus dem Kochtopf-Hut zaubern wir wundervolle Kreationen wie den Schwarzwurzelflan mit Radicchio-Birnensalat, Tomatenessenz = eingefangener Sommer mit Parmesancräcker, Poulardenbrust Thai Style zubereitet mit verwandeltem Blumenkohl auch Romanesco* genannt und Kartoffelpürée "blaues Wunder". Zum Dessert fällt aus der Wundertüte ein unglaubliches Trüffeleis mit bunten Macarons.

Der Preis der Veranstaltung beträgt 75 Euro. Darin enthalten sind das Amuse Bouche, das 4-Gang Menü und Entertainment der Spitzenklasse.

 

Wer also ein Präsent mit garantiert verzaubernder Weihnachtsüberraschung verschenken möchte, kann hier einen Geschenkgutschein für das Event bestellen. Wer schon jetzt schon bei den Zauberern "spickeln" möchte, folge diesem Link zu Sohn Jakob Mathias und diesem Link zum Vater Martin Mathias.

 

 
Wer sich selbst beschenken möchte, dem empfehle ich als vinologisches Anti-Depressiva den soeben eingetroffenen neuen Jahrgang 2014er Sauvignon Blanc vom Weingut Saint Clair aus Neuseeland. Ein Feuerwerk an Düften wie schwarze Johannisbeeren, Rhabarber, Grapefruit, Stachelbeere betört die Nase. Im Geschmack und mit seinem langen Nachhall der Aromen hält er locker, was er in der Nase verspricht.

 

Geradezu euphorisch wird man nach dem Genuss unserer prickelnden Moselsekt-Spezialitäten von Bernhard Kirsten, Reinhard Löwenstein oder Heinz Schmitt. Dom Perignon würde darüber sagen "Ich glaub ich sehe Sterne". So ein 3er Set "Sternenspritzer" unterm Weihnachtsbaum ersetzt jedenfalls die Wunderkerzen am Weihnachtsbaum.
 

Nomen est Omen sind die Weinraritäten aus dem Paradiesgarten meines lieben Freundes Abi Duhr aus Grevenmacher in Luxembourg. Aus seinem nur knapp 1 ha großen Weinberg "Paradäis" mit seinen 50 Jahre alten Reben erntet er lediglich 1.800 Flaschen Riesling und Pinot Gris Wein oder sollte man besser Elexiere sagen. Ein Drittel dieser Miniernte liefert uns Abi jährlich nach Sitzerath.
 

Wir haben seit vielen Jahren ein "offenes Silvester-Menü" (Menü zum Anklicken), bei dem man sich das Menü entweder vegetarisch oder nicht vegetarisch nach Belieben zusammenstellen kann. Musikalisch werden wir ins neue Jahr durch Live-Piano-Musik vom Feinsten begleitet. Pianist Peter Simon (= unser langjähriger Freund Sammy aus Wadrill, der sich seine musikalischen Meriten schon als Student in den berühmten Hotel-Bars von New York verdient hat :-),lässt uns in eine musikalische Zeitreise eintauchen. Sein Repertoire rollt einen Klangteppich auf von Chopin bis Dave Brubeck.


Aus vergangenen Jahren wissen wir, dass es den Wunsch gibt, sich in Gesellschaft aus dem alten Jahr zu tafeln. Deshalb gibt es für Paare, Singles und überhaupt alle, die sich neben gutem Essen, erlesenen Weinen und Live-Piano-Musik auch neue Bekanntschaften und anregende Gespräche in geselliger Runde wünschen, unseren "Captains Table". Sigrune Essenpreis, meine Frau als "leitender Offizier", begrüßt alle herzlich am Kapitänstisch.

Für alle, die zuhause auf das neue Jahr anstoßen wollen, können wir das Silvester-Menü auch bis spätestens 23.00 Uhr servieren.
 
Gerne sind wir bei Übernachtungsempfehlungen in der Region behilflich. Auf unserer Webseite gibt es Empfehlungen. Gerne bin ich bei der Reservierung behilflich.
 
Mit vorweihnachtlichen Grüßen

Unterschrift TN
 
Thomas A. Nickels
 
 
 
Romanesco*: Der Romanesco (Brassica oleracea convar. botrytis var. botrytis) ist eine Variante des Blumenkohls, die in der Nähe von Rom gezüchtet wurde. Seit dem 16. Jahrhundert wird er auch in Deutschland angebaut. Der Romanesco gehört zu den wenigen Pflanzen, die in ihrem Blütenstand gleichzeitig Selbstähnlichkeit und damit eine fraktale Struktur sowie Fibonacci-Spiralen aufweisen. Er wird meistens gekocht gegessen, hat einen hohen Gehalt an Vitamin C und übertrifft darin den Blumenkohl. Farbige Blumenkohle werden besonders in Italien und Frankreich angebaut. Es sind auch violette und grüne Zuchtformen verbreitet, deren Bültenstände nicht vollständig von Hüllblättern umschlossen sind und sich während des Wachstums mit Lichteinwirkung violett oder andere Sorten ohne Lichteinwirkung grün einfärben. Aus: Wikipedia 

Romanesco

 

10.10.2014 +++ MUSICALessenZ am 31.10. & 1.11.2014 +++ Europameister der Zauberer gastiert im Januar 2015 im Landgasthof Paulus +++ Alba-Trüffel +++ Silvester 2014

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden,


+++ MUSICALessenZ am 31.10. & 1.11.2012+++
nachdem der Herbst nun endgültig Einzug gehalten hat, braucht es ein wenig Medizin gegen den November-Blues. Die verabreichen wir Ihnen rezeptfrei mit den Hauptwirkstoffen „Seelennahrung" und „Musik-mit-Herzblut" bekannt unter dem Markennamen: MUSICALessenZ. Jetzt schon garantieren wir Ihnen euphorische Nebenwirkungen!

Erleben Sie ein buntes Potpourri an Liedern aus mehr als fünfzehn der weltweit beliebtesten Musicals. Auf den Brettern, die die Welt bedeuten, stehen 15-25-jährige großartige Amateur-Künstler aus der Region unter der Leitung des gebürtigen Sitzerathers David Steines; seines Zeichens erfolgreicher Absolvent der Musical Stage School in Hamburg. Erfreuen Sie sich an ausgefallenen Kostümen, kraftvollen, bezaubernden Stimmen, abwechslungsreichen Choreografien, professioneller Licht-,Sound- und Videotechnik im Wechsel mit nährenden, heimeligen, die Seele streichelnden Speisen und Weinen. Erfahren Sie an diesem Abend im Landgasthof Paulus und in den traumhaften Raumträumen des Wein & Genuß Zentrums bei MUSICALessenZ die ultimative QUINTessenZ für alle fünf Sinne.

Der Vorhang im Wein & Genuß Zentrum öffnet sich am 31. Oktober und 1. November 2014 Beginn 18.30 Uhr. An beiden Tagen wird als Vorspeise unser Rezeptbetrag anlässlich der der Aktion der Saarbrücker Zeitung: „Wir lieben gutes Essen" aufgetischt: „Grumbernknepp mit Schissmehl-Spinat in Blauschimmelkäsesoße, dazu karamellisiertem Muskatkürbis, Kugeln von der Williams Christ Birne und Beeren vom Erdbeerspinat". Schissmehl, Muskatkürbis, Williams Christ Birnen, Beeren vom Erdbeerspinat und auch die Grumbern kommen aus unseren Wirtschaftsgärten. Zum Hauptgang servieren wir dann Geschnetzeltes vom Bio-Kalbsrücken mit einer Steinrahmpilzsoße und breiten Bauernnudeln aus Urdinkelgries und Mausohrsalat. Zum Dessert gibt es einen Klassiker aus der Heimat meiner Frau: Badischer Kirschenplotzer mit Sitzerather Kirschen – ein warmer Kirschen-Brotauflauf mit einer kalten Vanillesoße von der Tahiti-Vanille. Hier finden Sie die Menükarte mit Weinempfehlungen.

Der Preis der Veranstaltung beträgt 75 Euro. Darin enthalten sind der Apéritif mit Amuse Bouche, das 3-Gang Menü und Entertainment der Spitzenklasse. Anmelden zu MUSICALessenZ können Sie sich hier oder telefonisch unter 06873-91011.

 

+++ Europameister der Zauberer gastiert im Januar 2015 im Landgasthof Paulus+++
Jakob Mathias wurde vor zwei Wochen Europameister der Zauberer. Er gastiert am Freitag, den 16. Januar 2015 zusammen mit seinem Vater Martin, der Deutscher Meister der Zauberer ist, bei uns im Landgasthof und Wein & Genuß Zentrum. Unter dem Titel "Magie auf der Bühne und Mag(g)ie bei Tisch" lassen wir uns gerne verzaubern durch die beiden international erfolgreichen Magiere aus St.Wendel. Es wird ein Abend mit Bühnenshow und Close-Up-Zauberei – unter anderem mit der Beachparty und der Cola Show mit der Jakob, den Europa-Weltmeistertitel geholt hat - und natürlich mit Gaumenwundern aus der Natur-Umami-Küche des Landgasthof Paulus. Wollen Sie jetzt schon „spickeln", was Sie erwartet, dann folgen Sie diesem Link zu Sohn Jakob Mathias und diesem Link zum Vater Martin Mathias. Wer also auch zum Auftakt von 2015 wieder was ganz Besonderes erleben möchte kann hier buchen oder einen Geschenkgutschein für das Event bestellen. Garantiert ist das Geschenk eine „zauberhafte" Weihnachtsüberraschung. Der Preis der Veranstaltung beträgt 75 Euro. Darin enthalten sind der Apéritif mit Amuse Bouche, das 3-Gang Menü und Magie der Spitzenklasse.

 

+++ Alba-Trüffel+++
Feinschmecker aus aller Welt fiebern jährlich der kurzen "Hoch"zeit der weißen Trüffel Mitte November entgegen. Auch wir gehören zu den Alba-Trüffel-Aficionados. Unser Trüffelschweinen im Piemont berichtet: „Die Trüffelqualitäten in diesem Herbst werden wieder herausragend sein!" Das Warten hat sich also gelohnt: es gibt wieder Trüffelwochen im Landgasthof. Ab Freitag, den 14.11 bis Sonntag den 23.11 teilen wir unsere Leidenschaft für die „Königin aus Alba" mit Ihnen. Wir tischen auf: „Schwarzwurzelsuppe mit pochiertem Trüffel-Ei und Petersilienpesto",  „Mit weißem Trüffel pochierte Eier auf Spinat-Dinkelreis-Risotto", „Knusprig gebratene mit Trüffelei gefüllte Sellerietasche auf Sellerie-Rahmlauch-Püree" und „Crème Brûlée aus mit weißen Trüffeln eingelegten Eiern". Die Trüffelkarte 2014 mit weiteren spannenden Informationen zum Trüffel finden Sie hier.

 

+++Silvester 2014+++
Wir haben seit vielen Jahren ein „offenes Silvester-Menü", bei dem man sich das Menü entweder vegetarisch oder nicht vegetarisch nach Belieben zusammenstellen kann. Musikalisch werden wir ins neue Jahr durch Live-Piano-Musik vom Feinsten begleitet. Pianist Peter Simon (= unser langjähriger Freund Sammy aus Wadrill, der sich seine musikalischen Meriten schon als Student in den berühmten Hotel-Bars von New York verdient hat) lässt uns in eine musikalische Zeitreise eintauchen. Sein Repertoire rollt einen Klangteppich auf von Chopin bis Dave Brubeck.

Aus vergangenen Jahren wissen wir, dass es den Wunsch gibt, sich in Gesellschaft aus dem alten Jahr zu tafeln. Deshalb gibt es für Paare, Singles und überhaupt alle, die sich neben gutem Essen, erlesenen Weinen und Live-Piano-Musik auch neue Bekanntschaften und anregende Gespräche in geselliger Runde wünschen, unseren "Captains Table". Sigrune Essenpreis, meine Frau, als "leitender Offizier" begrüßt Sie herzlich am Kapitänstisch.
Für alle, die zuhause auf das neue Jahr anstoßen wollen, können wir das Silvester-Menü auch bis spätestens 23.00 Uhr servieren.
Gerne sind wir bei Übernachtungsempfehlungen in der Region behilflich. Am unkompliziertesten ist die Übernachtung vor Ort im Gasthaus Feid in „Torkeldistanz". Auf unserer Webseite finden Sie weitere Empfehlungen. Gerne bin ich Ihnen bei der Reservierung behilflich.

Ich glaube mit unserem +++newsticker+++ konnte ich Sie vom November-Blues heilen.

 

Bis zu Ihrem nächsten Besuch bei uns verbleibe ich mit herbstlichen Grüßen Thomas A. Nickels

22.09.2014 Aktion

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden,

 

die Aufgabe war: Spitzenköche aus dem Saarland interpretieren italienische Klassiker saarländisch. Gestern wurde im Rahmen der Saarbrücker Zeitung & EDEKA Sdwest Aktion  Wir lieben gutes Essen" unser Rezeptbeitrag veröffentlicht. Wir haben uns dabei am lombardischen Klassiker "Gnocchi mit Gorgonzola-Spinat-Soße" orientiert. Herausgekommen ist dabei:

 

Grumbernknepp

 

Grumbern Knepp mit Schissmehl-Spinat in Blauschimmelkäsesoße mit karamellisiertem Muskat-Kürbis, Kugeln von der Williams Christ Birne und Beeren vom Erdbeerspinat
(bitte hier anklicken für das Rezept und die Kochanleitung; die Superbilder sind von der Fotografin Manuela Meyer; natürlich können Sie dieses Gericht auch die nächsten Wochen bei uns im Landgasthof Paulus genießen!

 

Anlässlich der Aktion: "Wir lieben gute Lebensmittel" können Sie jetzt nicht nur mitkochen, sondern auch gewinnen! Sie haben die Möglichkeit Ihre Stimme für Ihren Favoriten der insgesamt vier vorgestellten Gerichte abzugeben und dabei wertvolle Preise zu gewinnen. Hier können Sie für uns abstimmen. Vielen Dank für Ihre STIMME bei dem Rezeptwettbewerb der Saarbrücker Zeitung und viel Glück!

 

Apropos STIMME: Wenn Sie richtig großartige Stimmen hören möchten, sitzen Sie bei unserer nächsten Veranstaltung MUSICALessenZ am besten in der ersten Reihe! Der Vorhang im Wein & Genuß Zentrum öffnet sich am 31. Oktober und 1. November 2014. An beiden Tagen wird auch unsere Liebeserklärung an den lombardischen Klassiker als Vorspeise aufgetischt. Die Zutaten Schissmehl, Muskatkürbis, Williams Christ Birnen, Beeren vom Erdbeerspinat und auch die Grumbern kommen aus unseren Wirtschaftsgärten. Zum Hauptgang servieren wir dann Geschnetzeltes vom Bio-Kalbsrücken mit einer Steinpilzsoße und breite Bauernnudeln aus Urdinkelgries vom südwestdeutschen Urdinkel-Papst Klaus Riga aus Hemmersdorf. Zum Dessert gibt es einen Klassiker aus der Heimat meiner Frau: Badischer Kirschenplotzer mit Sitzerather Kirschen - ein warmer Kirschen-Brotauflauf mit einer kalten Soße von der Tahiti-Vanille.

Der Preis der Veranstaltung beträgt 75 Euro. Darin enthalten sind der Apéritif mit Amuse Bouche, das 3-Gang Men und Entertainment der Spitzenklasse.

 

Mit herbstlichen Grüßen

 

 

Thomas A. Nickels

 

PS: Für das Konzert aus der Reihe  Küche*Keller*Kunst": Jubiläumskonzert mit der MundARTlegende Hans Walter Lorang (Chansonnier de Platt) am Freitag, den 26. September 2014 sind nur noch 6 Plätze verfügbar ...

 

"MERKwürdige" Termine (Details zu diesen Veranstaltungen folgen)

 

  • Nachdem die Trüffelqualitäten in diesem Jahr wieder herausragend sein werden (laut "unseren Trüffelschweinen im Piemont"),  trüffeln" wir in diesem Jahr wieder! Feinschmecker aus aller Welt fiebern jährlich der kurzen "Hoch"zeit der weißen Trüffel im November entgegen. Auch wir gehören zu den weiße-Trüffel-Aficionados. Ab Freitag, den 14.11 bis Sonntag den 23.11 teilen wir unsere Leidenschaft für die  Königin aus Alba" mit Ihnen. Wir tischen auf: "Kartoffelsuppe mit pochiertem Trüffel-Ei und Petersilienpesto", "Mit weißem Trüffel pochierte Eier auf Spinat-Dinkelreis-Risotto", "Knusprig gebratene mit Trüffelei gefüllte Sellerietasche auf Selleriepüree" und "Crème Brulée aus mit weißen Trüffeln eingelegten Eiern".

 

  • "Magie auf der Bühne und Mag(g)ie bei Tisch" am Freitag, 16. Januar 2015 mit den beiden St. Wendeler Vorzeigemagieren Martin und Jakob Mathias. Ein Abend mit Bühnenshow und Close-Up-Zauberei mit den saarländischen Zauberern Martin & Jakob Mathias und mit Gaumenwundern aus der Natur-Umami-Küche des Landgasthof Paulus. Martin Mathias wird Sie mit viel Spaß zwischen den Menügängen mit außergewöhnlichen unerklärlichen Zaubereien direkt und hautnah an den Tischen begeistern. Sohn Jakob, einer der besten Zauberer Europas, wird sein neues Programm "Verrückt" zeigen, mit dem er im September bei den Europameisterschaften der Zauberer auf einem Kreuzfahrtschiff im Mittelmeer antreten wird. Wer also mal wieder was ganz Besonderes erleben möchte: kommen Sie und lassen Sie sich verzaubern (Noch etwas früh: aber ein originelles Weihnachtsgeschenk, oder? Besuchen Sie auch die Homepage der saarländischen Zauberer Martin & Jakob Mathias

 


 

 

10.09.2014 Küche*Keller*Kunst: Jubiläumskonzert mit der MundARTlegende Hans Walter Lorang (Chansonnier de Platt) am Freitag, den 26. September 2014

 

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus & Der Laden
 
im Rahmen unserer Jubiläumsfeiern findet am Freitag, den 26. September 2014 Uhr eine weitere Veranstaltung statt:

 

Küche*Keller*Kunst: Ein Konzert mit der MundARTlegende Hans Walter Lorang (Chansonnier de Platt)

 

Mit dem „Chansonnier de Platt" Hans Walter Lorang verbindet mich eine über 40 Jahre alte Freundschaft. Umso mehr freut es mich, dass er zusammen mit dem „Multi-Instrumenten-Spieler" und Arzt Richard Bauer, am Freitag den 26. September (Beginn 19 Uhr) anlässlich meines 20-jährigen Jubiläums als Inhaber des Langasthof Paulus, ein Live-Konzert mit dem Titel „Mei Sprooch" geben wird.
 
Logo Guddoffgehoov

Hans Walter hat 1976 (!) für unseren gastronomischen Familienbetrieb dieses Logo entworfen und uns auch gleich eine seiner moselfränkischen PLATTéTÜDEN gewidmet:


Gudd offgehoof
Wemma wo
Gudd offgehoff
Kommt ma
Gäär un däkka
Nòmmò

 

Viele seiner Lieder und Gedichte, durfte ich als junger Mensch vor den Veröffentlichungen hören und lesen. Anlässlich meines 16. Geburtstages hat mich Hans Walter, der Französischlehrer war, in die Rituale der französischen Sternegastronomie, mit einem Besuch eines Sternerestaurants in Metz, eingeweiht. Heute würde man sagen: Er hat für meine interkulturelle Ausbildung gesorgt.

Dass es gefruchtet hat, will ich ihm und auch Ihnen liebe Gäste an diesem Abend zeigen ! Den kulinarischen Spannungsbogen des Abends beginnen wir deshalb mit unserer Version einer Quiche Lorraine. Mit der Vorspeise - einem jungen Münsterkäse in Beinwellblätter eingepackt und im Viezteig ausgebacken - streifen wir das Nordelsass, wo man den moselfränkischen Dialekt ebenfalls schätzt und spricht. Zum Hauptgang grüßt Nancy, die Geburtsstätte der Bouche à la Reine – der Königinpastete, die wir an diesem Abend mit einer sous-vide gegarten Lachsforelle aus Wadriller Naturteichen vermählen und mit Saubohnen, rote Rübe „Tondo di Chioggia", Erbsen und Muscat de Provence-Kürbis – alles geerntet in unserem Paradiesgarten - füllen. Zum Dessert dürfen die Mirabellen natürlich nicht fehlen. Wir tischen ein Soufflé Glacé auf, zusammen mit einer Mirabellen-Zimtstreusel-Tarte und einem Mirabellen-Chutney.
 
Bei solchen Köstlichkeiten aus unserer Saar-Lor-Lux Region darf ich mich beim Wein „nicht lumpen lassen" und habe rare Hochkaräter von meinem Winzerfreunden locker machen können. Zum Apéritif gibt es einen 2007er Pinot Rosé Sekt von Heinz Schmitt aus Leiwen. Abi Duhr aus Grevenmacher in Luxembourg hat uns aus seinem Paradies (der Weinbergslage „Clos du Paradais") einen Weltklasse Grauburgunder gefüllt. Vom Bioweingut Ollinger-Gelz in Perl wird es die letzten Flaschen des Siegerweines - der Wein wurde letztes Jahr zum besten Öko-Wein Deutschlands  prämiert! - 2012er Auxerrois Spätlese trocken geben. Reinhard Löwenstein, Spitzenwinzer und Terroirist in Winningen an der Terrassenmosel hat uns von seinem großen Gewächs „Uhlen Rothlay" – aus der Schatzkammer den 2007er in Großflaschen geschickt. Unser Freund und Biowinzer Clemens Busch aus Pünderich an der Mittelmosel stellt uns einige rare Fläschchen seiner honigsüßen Riesling Spätlese Goldkapsel aus dem großem Jahrgang 2009 zur Verfügung. Ja, an diesem Abend halten wir uns wieder ganz an die Devise: Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.
 
Der Preis für diesen Ohr- und Gaumenschmaus beträgt inklusive Apéritif, Amuse Bouche, einem tollen interkulturellen moselfränkischen Menü und einem MundArt-Konzert der Extra-Klasse 75 € / Person.
 
Schon jetzt freue ich mich darauf, mit Ihnen mein 20jähriges Jubiläum mit Musik, Essen und Trinken aus der Region zu feiern.
 
En scheenen Gróuß vom Klóugen Thomas

18.06.2014 "Tag der offenen Gartentür" * Public-Cooking während der Fußball-WM & MERKwürdige Termine 2014/2015

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus,


am Sonntag, den 29. Juni 2014 sind anlässlich dem „Tag der offenen Gartentür“ - einer Aktion der Gartenbauvereine Saarland & Rheinland-Pfalz - ganztägig im Saarland und Rheinland-Pfalz zahlreiche private Gärten geöffnet.

 

offene Gartentür Plakat


Interessierte Gartenfreunde können sich die an der Aktion beteiligten Gärten in aller Ruhe anschauen, Anregungen sammeln und mit den Gartenbesitzern Gartengespräche führen. Die ‘offenen‘ Gärten bieten eine Vielfalt verschiedener Stilrichtungen und sind ganz nach Phantasie und Neigung der Besitzer gestaltet. Der ‘Tag der offenen Gartentür‘ bietet Gelegenheit einen Blick über den Gartenzaun zu werfen, sich den Freiraum anderer Gartenliebhaber anzuschauen und Anregungen für den eigenen Garten zu sammeln.


Zum „Tag der offenen Gartentür“ öffnet auch unser Hochbeetgarten und unser Paradiesgarten seine Pforten. Vorab oder im Anschluss an die Besichtigung des Gartens freuen wir uns über Ihren Besuch bei uns im Landgasthof Paulus, um dort unsere „vom Garten auf den Tisch Gerichte“ zu genießen. Wir haben an diesem Tag durchgehend geöffnet. Hier finden Sie unsere Speisekarte an diesem Tag.


Weitere geöffnete Gärtentüren finden Sie unter http://www.gartenbauvereine.de/


Adresse und Informationen zum Hochbeet-Garten des Landgasthof Paulus & Der Laden:

66620 Nonnweiler-Sitzerath, Buchenweg 16-18, Telefon 0 68 73 / 91 01 1

Die Gärten sind von der Hauptstraße aus ausgeschildert.

Zu sehen gibt es Waben-Hochbeete, Flechthochbeet, Hügelbeete, Hopfenschirm, Kräutergarten, Heukartoffeln, Johannisbeerspirale, Pflanzen der Kelten, Kraftsteine, Bienenstand, Insektenhotel, die Spur des Erddrachen = die Fortschritte in unserem Paradiesgarten!!! Gärten Landgasthof Paulus

Ich drücke jetzt schon meinen „grünen Daumen“ für gutes Wetter.

Herzlichst

Thomas

PS: PUBLIK-COOKING gibt es während der Fußball-WM in Brasilien bei uns nicht, anstelle dessen COOKEN wir schon einmal an unseren Veranstaltungsschmankerln und erfreuen uns selbst an Spielen wie vorgestern von der deutschen Mannschaft.


"MERKwürdige" Termine

Jubiläumskonzert mit der Mundartlegende Hans Walter Lorang (Chansonier de Platt) am Freitag, den 26. September 2014

Hans Walter Lorangs Lieder sind kluge Liebeserklärungen an seine Heimat und an kleine und große Menschen, die ihm im Laufe seines Lebens auf besondere Weise begegneten. Sie sind Kino für die Ohren und laden ein zu einer angenehmen und wundervollen 'Sentimental Journey' durch Regionen und Zeiten. Dabei wird dem moselfränkischen Platt eine besondere Bühne zuteil, denn Hans Walter Lorangs gescheite Texte sind treffend und treffen. Die stellenweise sehr persönliche Hommage an Heimat und Kindheit erzählt vom Leben mit all seinen Facetten, das Lorang scheinbar mühelos mit exzellentem sprachlichem Feinschliff zum Schimmern bringt. Der mehrfach auch als Lyriker ausgezeichnete Hans Walter Lorang hat dabei eindrucksvoll seine Chansons gleichsam behutsam mit Sprach- und Wortwitz versehen. Allerbester Hörgenuss für Herz und Verstand! Zitat: Ute Zimmermann

Besuchen Sie auch die Homepage des saarländischen Mundartdichters und Chansoniers Hans Walter Lorang

 

Am 31. Oktober und 1. November 2014 öffnet sich wieder der Vorhang für MUSICALessenZ.

Erleben Sie ein buntes Potpourri der schönsten Lieder aus den beliebtesten Musicals dargeboten durch junge Amateur-Künstler aus der Region unter der Leitung des gebürtigen Sitzerathers David Steines, Absolvent der Musical Stage School in Hamburg. Erfreuen Sie sich an ausgefallenen Kostümen, kraftvollen, bezaubernden Stimmen, abwechslungsreichen Choreografien, professioneller Licht & Soundtechnik im Wechsel mit feinsten, auf die dargebotenen Songs abgestimmten Speisen und Weinen. Erfahren Sie an diesem Abend im Landgasthof Paulus und in den traumhaften Raumträumen des Wein & Genuß Zentrums bei MUSICALessenZ die ultimative QUINTessenZ für alle fünf Sinne. Besuchen Sie auch die Homepage von Musical Project

 

"Magie auf der Bühne und Mag(g)ie bei Tisch" am Freitag, 16. Januar 2015

Ein Abend mit Bühnenshow und Close-up-Zauberei mit den beiden St. Wendeler Vorzeigemagieren Martin und Jakob Mathias und mit Gaumenwundern aus der Natur-Umami-Küche des Landgasthof Paulus.

Martin und JakobMathias

Martin Mathias wird Sie mit viel Spaß zwischen den Menügängen mit außergewöhnlichen unerklärlichen Zaubereien direkt und hautnah an den Tischen begeistern.
Sohn Jakob, einer der besten Zauberer Europas, wird sein neues Programm „Verrückt" zeigen, mit dem er im September bei den Europameisterschaften der Zauberer auf einem Kreuzfahrtschiff im Mittelmeer antreten wird.
Wer also mal wieder was ganz Besonderes erleben möchte: kommen Sie und lassen Sie sich verzaubern (Noch etwas früh... aber ein originelles Weihnachtsgeschenk, oder?). Besuchen Sie auch die Homepage der saarländischen Zauberer Martin & Jakob Mathias

29.04.2014 Stiefeln & Tafeln am Sonntag, den 18. Mai 2014, Auszeichnung im Feinschmecker

Liebe Gäste und Freunde des Landgasthof Paulus,

 

auf zur Hochwald"WUNDERUNG": die Wanderung rund um Sitzerath, bei der sich manch einer wundert über unerwartete landschaftliche, geschichtliche und kulinarische Schätze, die wir hier im Schwarzwälder Hochwald haben und natürlich bei der "Stiefeln & Tafeln Veranstaltung" heben werden.

 

Freuen kann man sich auf verwunschene Buchenwälder & ihre Rätsel! essbare Landschaften & Feinschmeckers Blumenstrauß ! alte Steinbrüche & keltische Hügelgräber ! wildromantische Bachläufe & moosbewachsene, vergessene Pfade ! Lebacher Eier & Taunusquarzit ! nährende Pflanzen der Kelten & Druidenwissen ! Lohhecken, Schmalzweide & Holzkohlemeiler ! Eisengewinnung & Preußenbaum ! Bienenfleiß & Mädesüß ! Hochbeetgarten & Paradiesgarten ! Hagezussen, Hanf & Lein ! seltene Borstgrasrasen & illustre Gesellschaft ! weite Panorama-Rundblicke & tiefe Einsichten, sowie auf die handwerkliche traditionsverbundene Gourmetküche im Landgasthof Paulus ! Begleitet und moderiert wird die Veranstaltung von meiner Frau Sigrune Essenpreis und dem kundigen Landschafts- und Wanderführer Rainer Peter.

 

Anliegend finden Sie den Flyer, der Ihnen eine Idee gibt, welchen Themen Sie beim "Stiefeln & Tafeln" begegnen. (hier klicken)

 

Die Veranstaltung ist am Sonntag, den 18. Mai 2014, Start und Ende ist im Landgasthof Paulus. Beginn ist 10 Uhr; Ende gegen 17.00 Uhr. Die reine Wanderzeit beträgt ca. 3 Stunden, festes Schuhwerk (und ggf. Wasser/Getränke für unterwegs) werden benötigt.

 

Die Teilnahme an der vom Landgasthof Paulus durchgeführten kulinarischen Wanderung kostet 45 Euro. Darin enthalten ist neben der Wanderung, ein Apéritifempfang im Hochbeetgarten des Landgasthofes und ein 2-Gang-Menü mit Granderwasser.

 

Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 06873-91011 oder per email info@landgasthof-paulus.de

 

Meine Frau freut sich schon jetzt aufs gemeinsame Stiefeln mit Ihnen und ich erwarte Sie dann im Landgasthof zum gemeinsamen Tafeln.

 

Viele Grüße sendet

 

Thomas A. Nickels

 

 

"MERKwürdige" Termine (Details dazu folgen später)

Wenn Sie am Frühlingstermin "Stiefeln & Tafeln" verhindert sind, können Sie sich den Herbsttermin der kulinarischen Wanderung am Sonntag, den 21. September 2014 vormerken.

 

Tag der offenen Gartentür mit durchgehenden Führungen zwischen 10 Uhr bis 17 Uhr durch den Hochbeetgarten und den Paradiesgarten am Sonntag, den 29. Juni 2014

 

Jubiläumskonzert mit der Mundartlegende Hans Walter Lorang (Chansonier de Platt) am Freitag, den 26. September 2014

 

Am 31. Oktober und 1. November 2014 öffnet sich wieder der Vorhang für MUSICALessenZ. Erleben Sie ein buntes Potpourri der schönsten Lieder aus den beliebtesten Musicals dargeboten durch junge Amateur-Künstler aus der Region unter der Leitung des gebürtigen Sitzerathers David Steines, Absolvent der Musical Stage School in Hamburg. Erfreuen Sie sich an ausgefallenen Kostümen, kraftvollen, bezaubernden Stimmen, abwechslungsreichen Choreografien, professioneller Licht & Soundtechnik im Wechsel mit feinsten, auf die dargebotenen Songs abgestimmten Speisen und Weinen. Erfahren Sie an diesem Abend im Landgasthof Paulus und in den traumhaften Raumträumen des Wein & Genuß Zentrums bei MUSICALessenZ die ultimative QUINTessenZ für alle fünf Sinne.

 

AUSZEICHNUNG

Ehre I: Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung im aktuellen "Feinschmecker". Im neuesten 400 Adressen aus ganz Deutschland umfassenden Gourmetführer der Zeitschrift Feinschmecker "Die besten Restaurants für jeden Tag!" sind lediglich 3 (!) Adressen aus dem Saarland gekürt: das sind wir = der Landgasthof Paulus, die Niedmühle und die Schlachthof Brasserie bitte hier anklicken.

 

PROMIwanderung

Ehre II: Deutschlandumwanderer Günter Schmitt hat uns für seine Wanderreportagen im Forum-Magazin zum Promiwandern auf der Traumschleife "Wein- und Naturpfad Palmberg in Ahn (Luxemburg)" eingeladen. Was wir dabei erlebt haben auf diesem wohl einmaligen Premiumwanderweg lesen Sie hier. Weitere Traumschleifen beschreibt Günter Schmitt in seinem Buch: Unterwegs im Traumschleifenland zwischen Saar, Mosel und Hunsrück, Band 1. Der Band 2 steht kurz vor der Veröffentlichung. Informationen zu weiteren Wanderbüchern von Günter Schmitt finden sie hier: http://www.guenterschmitt.eu/index.php?option=com_content&view=article&id=49&Itemid=53.